News : Benchmarks: Samsung mit neuem UMPC Q1 Ultra

, 0 Kommentare

Mit dem Q1 Ultra startet Samsung in die zweite Generation der auf der CeBIT 2006 vorgestellten UMPCs. Im Innern werkelt Intels neue Geheimwaffe für den Markt der UMPCs, die offiziell noch nicht vorgestellt wurde und über die keine genauen Daten bekannt sind. Wir haben dennoch erste Benchmarks auf dem Q1 Ultra ausführen können.

Das Q1 Ultra ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Samsung, Microsoft und Intel und soll durch zahlreiche Features dem UMPC-Geschäft endlich auf die Sprünge helfen. Ausgestattet mit drahtlosem Internetzugang, Bluetooth 2.0 und Videokonferenz-Funktion ist das neue Flaggschiff unter Samsungs UMPCs speziell für Geschäftsleute konzipiert. Das Leichtgewicht bringt gerade mal 699 Gramm auf die Waage.

Ein nicht näher spezifizierter ULV-Intel-Prozessor und ein Gigabyte Arbeitsspeicher (Single Channel) sollen genügend Leistung für mobiles Arbeiten zur Verfügung stellen. Die bislang unbekannte Plattform aus Prozessor, Northbridge und Southbridge von Intel hört auf den Codenamen McCaslin (Prozessor: Stealy). Der Single-Core-Prozessor des vorgeführten Geräts taktet mit 800 MHz, bietet einen FSB von 400 MHz und verfügt über 512 KB Level-2-Cache. Bei der Southbridge handelt es sich um den ICH7-M. Im Cinebench 2003 erreichte dieses Gespann bei unseren Testläufen auf dem Vorführungsmodell 86 Punkte.

Maxon Cinebench 2003
Angaben in Punkten
  • Rendering (1 CPU):
    • Core 2 Extreme X6800 DDR2-667 CL5
      507
    • Core 2 Extreme X6800 DDR2-800 CL4
      507
    • Core 2 Duo E6700 DDR2-800 CL4
      463
    • Core 2 Extreme QX6700 DDR2-800 CL4
      454
    • Core 2 Duo E6600 DDR2-800 CL4
      416
    • Athlon 64 FX-57 S939 DDR400 CL2
      396
    • Core 2 Duo E6400 DDR2-800 CL4
      369
    • Athlon 64 FX-60 S939 DDR400 CL2
      368
    • Athlon 64 X2 5000+ SAM2 DDR2-800 CL4
      368
    • Athlon 64 X2 5000+ SAM2 DDR2-667 CL5
      368
    • Athlon 64 X2 4600+ SAM2 DDR2-800 CL4
      343
    • Pentium XE 965 S775 DDR2-667 CL5
      326
    • Pentium XE 965 S775 DDR2-800 CL4
      323
    • Core 2 Duo E6300 DDR2-800 CL4
      320
    • Pentium 4 670 S775 DDR2-667 CL5
      316
    • Pentium D 960 S775 DDR2-667 CL5
      316
    • Athlon 64 X2 4200+ SAM2 DDR2-800 CL4
      313
    • Pentium D 950 S775 DDR2-667 CL5
      298
    • Athlon 64 X2 3800+ SAM2 DDR2-800 CL4
      285
    • Pentium D 940 S775 DDR2-667 CL5
      281
    • Pentium D 930 S775 DDR2-667 CL5
      263
    • Pentium D 920 S775 DDR2-667 CL5
      246
    • Samsung Q1 Ultra mit 800 MHz Intel-CPU
      86
Samsung Q1 Ultra UMPC
Samsung Q1 Ultra UMPC
Samsung Q1 Ultra UMPC
Samsung Q1 Ultra UMPC
Samsung Q1 Ultra UMPC
Samsung Q1 Ultra UMPC
Samsung Q1 Ultra UMPC
Samsung Q1 Ultra UMPC
Samsung Q1 Ultra UMPC
Samsung Q1 Ultra UMPC
Samsung Q1 Ultra UMPC

Die integrierte Grafik des Chips, bei der es sich laut CPU-Z um einen i940GML handelt, was allerdings mit Vorsicht betrachtet werden muss und nicht bestätigt wurde, unterstützt Vista Aero Glass. Gleichzeitig wurde die Auflösung des Displays von 800x600 auf 1024x600 Pixel erhöht und die Helligkeit um ein Drittel gesteigert. Eine 1,8-Zoll-Festplatte mit einer Kapazität von 60 Gigabyte stellt dem Benutzer ausreichend Speicherplatz zur Seite. Über einen Speicherkartenslot können zudem MMC und SD-Karten eingesetzt werden.

Das Q1 Ultra unterstützt zudem UMTS mit HSDPA, WiBro und WLAN gemäß 802.11.b/g mit bis zu 54 MBit pro Sekunde. Ein Bluetooth-Modul ermöglicht die drahtlose Kommunikation mit zusätzlichen Peripherie-Geräten oder Headsets. Neben diesen drahtlosen Schnittstellen steht jedoch auch ein herkömmlicher Netzwerkanschluss zur Verfügung.

Dank eines komplett neuen Designs platziert Samsung eine vollständige QWERTZ-Tastatur rechts und links neben dem Display. Die Bedienung soll dabei ausschließlich mit den Daumen erfolgen. Mit diesem neuen Feature hat Samsung das virtuelle MagicKeyboard der ersten Q1-Generation weiterentwickelt. Wer die Bedienung im Stile eines Tablet-PCs bevorzugt, kann mit einem Stylus Pen auch den 7-Zoll-Touchscreen mit SuperBright-Beschichtung zur Bedienung benutzen. Dank Windows Vista soll dabei auch die Handschrifterkennung und Touch Targeting im Vergleich zum Vorgänger verbessert worden sein. Auch der Boot- und Shutdown-Vorgang soll von Vista profitieren und schneller von der Hand gehen.

Um auch die multimedialen Fähigkeiten eines UMPCs hervorzuheben, stattet Samsung den Q1 Ultra mit der so genannten „AV now“-Technologie aus, welche die Wiedergabe von Multimedia-Daten ohne Starten des Rechners ermöglicht. Dank Vista Origami Experience erhält der Benutzer ein neues Home-Menü, welches die multimedialen Inhalte und Fähigkeiten des UMPCs in den Vordergrund rückt. DVB-T wurde in das Q1 Ultra allerdings nicht integriert, so dass es lediglich optional erhältlich ist. Dafür verfügt der Q1 Ultra theoretisch jedoch über einen integrierten DMB TV-Tuner – praktisch allerdings nur in Korea. Ebenfalls optional kann der Q1 Ultra durch den Kauf des „Navigation Pack“, welches einen Auto-Adapter, Software und GPS-Empfänger beinhaltet, zu einem Navigationssystem erweitert werden.

Samsung Q1 Ultra

Ebenfalls neu sind zwei integrierte Digitalkameras, die sich für Videokonferenzen auf der Vorder- und als Digitalkameraersatz auf der Rückseite des Q1 Ultra befinden. Die Kamera auf der Rückseite bietet dabei 1,3 Megapixel, während die an der Front platzierte Webcam eine Auflösung von 0,3 Megapixel besitzt. Der Q1 Ultra wird mit Windows Vista und einem 4-Zellen-Akku ausgeliefert, der über vier Stunden mobiles Arbeiten ermöglichen soll.

Der Q1 Ultra wird ab Mai 2007 erhältlich sein. Der Preis steht allerdings noch nicht fest, soll sich aber im Bereich des Vorgängers bewegen, welcher 1199,- Euro kostet. Samsung gewährt auf den neuen UMPC einen Vorort-Abholservice von 24 Monaten.

Technische Daten des Samsung Q1 Ultra:

  • Prozessor: Neue UMPC-Technologie von Intel
  • Betriebssystem: Windows Vista Home Premium
  • Arbeitsspeicher: Ein SODIMM-Steckplatz, 1 GB DDRII 400MHz
  • LCD: 7" WSVGA (1024x600)
  • Audio: H/P Ausgang, Stereo Speaker (1.5Wx2), Array Mic., SRS WOW HD
  • Speicher: 8mm, 1.8" HDD (60GB)
  • Kommunikation: WLAN (802.11b/g), Bluetooth 2.0, HSDPA/WiBRO, Wired LAN (RJ45)
  • Multimedia: Multimedia Instant On (Hot Start)
  • I/O Port: H/P Ausgang, DC-in, 2x USB, VGA, SD/MMC Memory Slot, RJ45, SIM Card Slot (HSDPA)
  • User Interface: Button: Key Pad, User Define 5 Button, Menü, Dial Key, Enter, Mouse Mode Switch (Joystick Mouse), Shutter/Internet, CAD, MIO, Volume -/+, Power/Hold
  • Factory Option: DMB, Finger Print, HSDPA/WiBRO, Dual Camera, Bluetooth
  • Optional: Navigation Pack (Car Cradle, Car Adapter, GPS Receiver, Map), USB-Keyboard, externes Super-Multi-Laufwerk, Extend Battery (6Cell)
  • Battery: Standard Battery (4Cell, über 4 Stunden Laufzeit)
  • Maße: 227,5 x 123,9 x 22,9~23,5 mm
  • Gewicht: Unter 699 Gramm