News : Fab 68: Intel baut neues Werk in China

, 31 Kommentare

Intel baut für mehrere Milliarden US-Dollar ein neues Werk in der chinesischen Hafenstadt Dalian. Das neue Werk soll nach der Inbetriebnahme 2010 Chipsätze auf 300-mm-Wafern produzieren. Dafür sind Gesamtinvestitionen vom mehr als 2,5 Milliarden US-Dollar geplant.

China sei für Intel der am schnellsten wachsende große Markt und daher sei es für Intel wichtig, hier zu investieren, so Intel-Chef Paul Otellini. Intel ist bereits seit über 22 Jahren in China aktiv und hat dort bislang 1,3 Milliarden US-Dollar in Produktionsanlagen in Shanghai und Chengdu sowie in Test- und Forschungseinrichtungen investiert. Mit dem Bau des neuen Werks soll noch vor Jahresende begonnen werden. Fab 68 ist seit 1992 das erste Intel-Werk an einem neuen Standort. Damals baute Intel seine Fab 10 in Irland.