News : Forbes: Bill Gates erneut reichster Mann

, 79 Kommentare

Auch für 2007 weist die legendäre Forbes-Liste William Gates III., Waren Buffett und Carlos Slim Helu als die drei reichsten Menschen der Welt aus. Mit einem gemeinsamen Vermögen von 157 Milliarden US-Dollar besitzen die drei das Äquivalent zu manchem Bruttoinlandsprodukt.

Dabei konnten Gates und Co. ihre Reichtümer im Vergleich zum Vorjahr sogar noch ausbauen. So betrug das gemeinsame Vermögen mit 122 Milliarden US-Dollar 2006 in etwa das Volumen des Bruttoinlandsprodukts von Israel oder Venezuela. Gemeinsam schaffen es die 50 reichsten Menschen der Forbes-Liste gar auf die unglaubliche Summe von 972.000.000.000 US-Dollar und stehen damit kurz vor der magischen Billionengrenze. Rechnet man das Vermögen aller 946 Milliardäre der Welt zusammen, ist diese Grenze mit insgesamt 3,5 Billionen US-Dollar bereits lange geknackt – zum Vergleich: Das deutsche Bruttonationaleinkommen betrug 2006 2,313 Billionen Euro.

Nicht unbedeutend an dem Plus in der Top-Drei beteiligt war auch in diesem Jahr wieder Microsoft-Guru Bill Gates, der sein Vermögen um sechs Milliarden- auf 56 Milliarden US-Dollar vergrößern konnte. Dennoch gelang es Gates' Spendenfreund, dem Großinvestor Waren Buffett, den Abstand auf seinen Kumpanen von acht auf vier Milliarden zu verkürzen. Auch der dritte im Bunde, der mexikanische Telekom-Mogul Helu, konnte mit 19 Milliarden US-Dollar ein sattes Plus für sich verbuchen und besitzt nunmehr 49 Milliarden Dollar.

Übrigens: Mit den Discount-Größen Karl und Theo Albrecht (Plats 15 und 20) sowie dem Ratiopharm-Gründer Adolf Merckle (Platz 44) tauchen auch in diesem Jahr wieder drei Deutsche in der Top 50 der reichsten Menschen der Erde auf. Neben Schätzungen von Experten verrechnet Forbes für Platzierungen die bekannten Unternehmensanteile und Aktienwerte der Persönlichkeiten und addiert diese mit den aktuellen Börsenwerten – herauskommt eine wohl ziemlich exakte Schätzung, die weltweit keine Konkurrenz hat.