News : MSI stellt mobile DirectX10-Karten aus

, 50 Kommentare

Auf dem Messestand von MSI auf der diesjährigen CeBIT ist anscheinend das „Next-Generation-Fieber“ ausgebrochen – obwohl die entsprechenden Produkte eigentlich noch unter einer Verschwiegenheitspflicht stehen. So gibt es dort nicht nur erste GeForce-8600-Modelle zu sehen, auch zwei GeForce-Go-Pendants können begutachtet werden.

Was für Produkte genau hinter den mobilen Grafikkarten, die erneut für das MXM-Format gefertigt werden, stecken, ist unbekannt. Einzig als gesichert gilt, dass die GeForce-Go-Beschleuniger über eine Direct3D-10-Funktionalität (DirectX10) verfügen, weswegen man spekulieren kann. Wir vermuten, dass es sich dabei sowohl um einen G84 als auch um einen G86 handelt, sprich eine GeForce Go 8600 und GeForce Go 8500 (ebenso wären GeForce Go 8400 oder GeForce Go 8300 möglich). Gewissheit wird man jedoch erst mit der offiziellen Präsentation haben, die laut Gerüchten im Mai erfolgen könnte.

nVidia GeForce Go mit DirectX10-Support – Modell unbekannt
nVidia GeForce Go mit DirectX10-Support – Modell unbekannt
nVidia GeForce Go mit DirectX10-Support – Modell unbekannt
nVidia GeForce Go mit DirectX10-Support – Modell unbekannt
nVidia GeForce Go mit DirectX10-Support – Modell unbekannt