News : PS3: Firmware 1.60 und Devil May Cry 4

, 46 Kommentare

Bereits einen Tag vor dem Start der PlayStation 3 in Europa, Afrika, dem Nahen Osten und Australasien wird Sony in Japan am 22.03.2007 die Firmware-Version 1.60 veröffentlichen. Einen Tag später wird diese Version auch in Europa passend zum Start verfügbar sein.

Mit der neuen Firmware für die PlayStation 3 wird Sony offiziell das „Folding@Home“-Projekt unterstützen. Im Rahmen des Folding@Home-Programmes wird es somit auch Besitzern einer PlayStation 3 möglich sein, freie Prozessorkapazitäten der Wissenschaft im Kampf gegen Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson zur Verfügung zu stellen. Neben dieser Unterstützung wird mit der Firmware 1.60 allerdings eine weitere, von vielen Kunden ersehnte Neuerung Einzug halten: Der Download im Hintergrund. Muss man sich bei einem Download aus dem PlayStation Store bislang während des gesamten Vorgangs mit der Ansicht des Ladebalkens zufrieden geben, wird man künftig auch anderen Aktivitäten nachgehen können, ohne den Download, der nicht fortgesetzt werden kann, abbrechen zu müssen.

Des Weiteren wird es mit der neuen Firmware-Version möglich sein, von einem Hotspot aus mittels PlayStation Portable auf die PlayStation 3 zuzugreifen. Bei Texteingaben wird zukünftig des Weiteren eine komplette Tastatur angezeigt.

Devil May Cry 4

Weniger erfreulich aus Sicht von Sony dürfte jedoch der Verlust eines weiteren Exklusiv-Titels an die Konkurrenz sein. So bestätigen sich nun die Gerüchte, welche erstmals Anfang des Jahres aufkamen, dass „Devil May Cry 4“ von Capcom nicht länger exklusiv für die PlayStation 3 erscheinen wird, sondern zeitgleich auch auf Microsofts Xbox 360. Wenig später soll zudem eine Variante für den PC erhältlich sein.