News : Sparkle demnächst mit Wasserkühlung für G80

, 21 Kommentare

Der taiwanesische Grafikkartenhersteller Sparkle macht bereits seit längerem mit der Calibre-Serie auf sich aufmerksam. Entsprechende Modelle für die GeForce-8800-Serie zeigt Sparkle ausführlich auf dem Messestand, auch wenn dies keine Neuheiten sind. Anders sieht es mit einer neuen Wasserkühlung für den G80 aus.

So präsentiert Sparkle auf dem eigenen Messestand die Calibre P880+ OC Edition, eine GeForce 8800 GTX, deren GPU mit 630 MHz taktet, während der Speicher mit einer Frequenz von 980 MHz arbeitet. Die Shaderdomäne bleibt dagegen mit 1350 MHz identisch zum Referenzdesign. Der Kühler kommt mit zwei Lüftern daher, ebenso helfen vier Heatpipes die Temperaturen niedrig zu halten. Eigenen Angaben zu Folge soll die Temperatur 20 Grad niedriger als beim Referenzdesign sein, während der Geräuschpegel von 42 dB auf 29 dB fällt.

Sparkle Calibre
Sparkle Calibre
Sparkle Calibre
Sparkle Calibre
BilSparkle G73 in 80 nm
BilSparkle G73 in 80 nm

Darüber hinaus gibt es Calibre-Karten der beiden anderen GeForce-8-Modelle. Die GeForce 8800 GTS (P880 OC Edition) arbeitet mit einer Frequenz von 560 MHz beziehungsweise 860 MHz, während die GeForce 8800 GTS 320 (P880LV) auf 580 MHz und 890 MHz eingestellt ist. Interessanterweise übertaktet Sparkle bei der Calibre 8800 GTS 320 die Shaderdomäne auf 1350 MHz, während das größere Modell ohne eine Erhöhung auskommen muss. Neben den GeForce-8800-Karten kann man auf dem Messestand eine im 80-nm-Prozess gefertigte G73-GPU in Form der Calibre GeForce 7600 GT (P768) bewundern. Bei dem Modell taktet die GPU mit 650 MHz anstatt 560 MHz.

Sparkle Wasserkühlung
Sparkle Wasserkühlung
Sparkle Wasserkühlung
Sparkle Wasserkühlung

Eine richtige Neuerung ist dagegen eine Wasserkühlung, die mit zwei „GeForce 8800 GTX“-Beschleunigern gezeigt wird. Sparkle möchte die Wasserkühlung in Zukunft optional anbieten, ein genauer Erscheinungstermin ist aber nicht nicht bekannt. Der Hersteller geht derzeit nur vage mit dem zweiten Halbjahr 2007 ins Detail. Ein Preis steht ebenso noch nicht fest. Wie Sparkle uns gegenüber in einem Gespräch erwähnt, möchte der Hersteller in Deutschland zukünftig besser vertreten sein.