News : Thermaltake zeigt V1 CPU Cooler

, 32 Kommentare

Nach verdammt großen und schweren Prozessorkühlern schickt sich der bekannte Hersteller Thermaltake an, auf der diesjährigen CeBIT mit dem „V1 CPU-Cooler“ wieder ein optisch wie technisch wertvolles Luftkühlexemplar vorzustellen.

Mit dem Slogan „Enthusiast Cooler with Style“ wird dabei der vollkupferne Schönling ins Rennen geschickt, mit zwei keilförmig verlaufenden Lamellentürmen, einem rahmenlosen, zentral eingeschlossenen Sandwich-110-mm-Lüfter sowie einer vierfachen Heatpipe-Bestückung die starke fernöstliche Konkurrenz zu schlagen. Dabei versprechen die Macher des V1 einen Kühler entwickelt zu haben, der die drei entscheidendsten Kriterien eines Prozessorkühlers vereint: Hohe Leistung, geringe Lautstärke und überzeugende Optik.

Thermaltake V1
Thermaltake V1
Thermaltake V1
Thermaltake V1
Thermaltake V1
Thermaltake V1
Thermaltake V1
Thermaltake V1
Thermaltake V1
Thermaltake V1

Der Thermaltake V1 wird sich nur noch auf Intels Sockel 775 sowie AMDs AM2 montieren lassen. Mit seinen Ausmaßen von 147 (L) x 92 (B) x 143 (H) mm und seinem Gewicht von etwa 637 Gramm gehört er in der heutigen Zeit schon eher zu den kleineren Vertretern des Segments. Allerdings bleibt abzuwarten, inwieweit das Ziel einer wirklich leisen Kühlcombo erreicht wurde, denn der mit blauen LEDs beleuchtete Lüfter, der sich über ein externes Potentiometer mit sieben bis zwölf Volt stufenlos regeln lässt, agiert mit 1300 bis 2000 U/min, was vielen Freunden des leisen Rechenknechtes etwas zu viel des Guten sein dürfte. Auch die – mit herkömmlichen Mitteln – nicht gegebene Wechseloption des Lüfters könnte einigen Interessenten ein Dorn im Auge sein.

Ein offizieller Verkaufsstart sowie der Preis sind bis dato noch nicht genannt. Wir gehen allerdings von einer baldigen Erhältlichkeit nach der CeBIT aus.