News : Windows Vista aktivieren per Bruteforce

, 81 Kommentare

Es ist nicht die erste Methode, um Windows Vista auf dem dunklen Weg auch ohne legal erworbene Lizenz zu einem dauerhaften Leben auf dem eigenen Rechner zu verhelfen. Doch sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, stellt die neue Methode nicht nur Microsoft vor ein gravierendes Problem.

Den Meldungen zufolge soll es möglich sein, einen gültigen Windows-Vista-Produktschlüssel per Brute-Force-Methode zu ermitteln. Auf der stupiden Suche nach einem passenden Schlüssel unter Millionen oder gar Milliarden ist nicht auszuschließen, dass am Ende die Zahlenkombination einer im Handel erhältlichen Windows-Vista-Version Ergebnis des Brute-Force-Verfahrens ist und ehrliche Käufer somit ab sofort damit rechnen müssen, dass ihr Schlüssel entweder bereits auf anderen PCs genutzt, oder in Zukunft genutzt werden wird. Insbesondere bei der Freischaltung des Betriebssystems nach einer Hardwareänderung könnten sich so Probleme ergeben, da dem eigenen Produktschlüssel weltweit mehrere Rechner und unzählige Änderungen in der Konfiguration zugeschrieben werden dürften.