News : Xbox 360 mit HDMI im Mai, Halo 3 im November

, 28 Kommentare

Bevor wir mit den Spekulationen zu einer neuen Xbox 360, einer Preissenkung und Halo 3 starten, möchten wir an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Meldung in keiner Weise offiziell bestätigt wurde und es sich um ein Gerücht handelt, über dessen Wahrheitsgehalt derzeit ebenfalls nur spekuliert werden kann.

Seit Ende Januar 2007 ist bekannt, dass Sony in zehn Tagen die PlayStation 3 für 599,95 Euro (60-GB-Modell) auch endlich nach Europa bringen wird. Die Konkurrenz schläft jedoch nicht und so konnte Microsoft noch vor Nintendo bereits im Dezember 2005 mit der Xbox 360 in den Markt der Next-Generation-Konsolen starten und High-Definition auch auf Konsolen vorantreiben. Pünktlich zum Start der PlayStation 3 kommen so erneut Gerüchte um eine überarbeitete Xbox 360 auf, welche einen HDMI-Ausgang und eine größere Festplatte (120 GB) bieten soll. So soll Microsoft seine Strategie etwas verändert haben, wonach die Xbox 360 Premium eine Preissenkung von 399,- auf 299,- Euro erfahren soll, die Core-Edition der Xbox 360 ohne Festplatte eingestellt wird und im Mai 2007 ein neues, schwarzes Modell mit einer 120 GB großen Festplatte und HDMI-Ausgang erscheinen wird.

Die offiziell noch nicht erfolgte Preissenkung der Xbox 360 Premium erscheint indes ohnehin obsolet, da bereits seit einigen Wochen große Handelsketten die Xbox 360 Premium für 299,- Euro anbieten und die unverbindliche Preisempfehlung von 399,- Euro somit deutlich unterbieten. Möglich wird dies trotz eines Einkaufspreises von rund 350,- Euro durch den einzelnen Verkauf der bei den eingekauften Bundles inbegriffenen Spiele, wodurch der effektive Einkaufspreis einer Xbox 360 Premium unter die 300-Euro-Marke fällt. Derzeit muss davon ausgegangen werden, dass der Preis der Xbox 360 Premium nicht wieder angehoben wird, was den Kollegen von Xbox-Archiv.de vom ProMarkt Saarlouis, bei denen die Xbox 360 Premium ebenfalls für 299,- Euro erhältlich ist, bestätigt wurde. Da nicht nur großen Handelsketten der Kauf entsprechender Bundles offen steht, dürften die übrigen Händler in den nächsten Tagen mit der inoffiziellen Preissenkung nachziehen. Unabhängig davon, ob Microsoft somit eine Preissenkung der Xbox 360 Premium geplant hat, dürfen sich Kunden somit über einen wahrscheinlich dauerhaften Preis der Xbox 360 Premium von 299,- statt 399,- Euro freuen.

Gleichzeitig mit dieser Preissenkung wird jedoch das Core-Modell der Xbox 360, welches auf eine Festplatte verzichten muss, nicht nur noch uninteressanter sondern auch aus den Regalen der Händler verschwinden. Da bereits viele Händler auf das Anbieten der Xbox 360 Core verzichten, dürfte sie im Laufe dieses Jahres auslaufen und Ende 2007 wohl nur noch als Restbestand erhältlich sein.

Die im Mai 2007 nach neuesten Gerüchten eingeführte, neue Xbox 360 wird neben einem schwarzen Gehäuse, welches sie auch optisch von ihren Vorgängern unterscheidet, auch einen HDMI-Ausgang, welcher die Full-HD-Fähigkeiten der Xbox 360 dann auch digital unterstreicht und eine dauerhafte Wiedergabe von HD-DVD-Medien über das optionale HD-DVD-Laufwerk auch mit HDCP gewährleistet, und eine 120 GB große Festplatte bieten, welche die Speicherkapazität der konkurrierenden PlayStation 3 noch einmal verdoppeln würde. Der Preis wird sich dabei zwischen 350 und 450 Euro bewegen. Welchen Namen die „Xbox 360 2.0“ tragen wird, deren Codename Zephyr lautet, ist indes ebenso unbekannt, wie die Marketingstrategie, unter welcher Microsoft die neue Konsole einführen möchte, ohne bisherige Aussagen lächerlich erscheinen zu lassen und den Unmut aller bisherigen Käufer der Xbox 360 auf sich zu ziehen.

Abschließend möchten die Kollegen von AreaGames herausgefunden haben, dass der Masterchief im November 2007 pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf der Xbox 360 landet. Bisher war lediglich die zweite Jahreshälfte 2007 als Termin bekannt. Es wäre nicht überraschend, wenn man sich dann auch noch ausgerechnet den 15.11.07 für einen Verkaufsstart aussuchen würde, da dieser Termin exakt sechs Jahre nach dem Verkaufsstart von Halo für die Xbox, welche ebenfalls vor sechs Jahren am 15.11.2001 in den US-Handel kam, liegen würde. Wer bisher keinen Key für die „öffentliche“ Beta von Halo 3 erhalten hat, kann sich indes auf eine neue Möglichkeit freuen, an einen solchen zu gelangen. Da Crackdown, dem ein Halo-3-Beta-Key beiliegt, aufgrund einer fehlenden Alterskennzeichnung durch die USK in Deutschland nicht offiziell in den Handel kommen wird, kooperiert Microsoft mit EB Games und Amazon.de, so die ersten 5000 Käufer, die Halo 3 ab dem 15. März 2007 bei einem der beiden Händler vorbestellen, automatisch eine Email mit einem Halo-3-Beta-Key erhalten – hierbei handelt es sich indes nicht um ein Gerücht.

Passend zu diesen Gerüchten findet morgen im Rahmen der CeBIT 2007 eine Sneak Preview von Microsoft statt. Ob vielleicht schon dort das Geheimnis um die neue Xbox 360 gelüftet, eine Preissenkung der Xbox 360 offiziell angekündigt oder am Ende gar nicht über die Xbox 360 gesprochen wird, darf mit Spannung erwartet werden. Auch Boris Schneider-Johne, Produkt Manager der Xbox-Plattform in Deutschland, kündigt in seinem Blog für morgen eher beiläufig eine Überraschung an. Vielleicht ist all dies am Ende aber auch reiner Zufall – wir sind gespannt.

ComputerBase-Test: Microsoft Xbox 360