News : Asus kündigt nVidia GeForce 8500/8600 an

, 90 Kommentare

Asus stellt dieser Tage drei neue Grafikkarten mit zukünftigen nVidia-Chips vor. Neben dem Einsteigermodell GeForce 8500 gibt es auch zwei Modelle der GeForce 8600 zu bestaunen, welche die genauen Spezifikationen der DirectX-10-Serie offenbaren.

Die Asus EN8500GT basiert auf der GeForce 8500. Sie verfügt über 256 MB GDDR2-Speicher, welcher mit effektiven 800 MHz getaktet ist und über eine Speicheranbindung von 128-bit verfügt. Der neue Grafikchip aus dem Hause nVidia wird mit einem Maximaltakt von 450 MHz betrieben. Die PCI-Express-Grafikkarte verfügt neben dem DVI-Anschluss auch über einen älteren D-Sub-Anschluss; komplettiert werden die Ausgänge mit einem S-Video-Anschluss für die TV-Wiedergabe. Pluspunkt der neuen Grafikkarte ist die passive Kühllösung. Wie das Bild zeigt, wird die Karte SLI-fähig sein – über diese Performancelösung darf man mehr als gespannt sein.

EN8500GT
EN8500GT

Des Weiteren präsentiert Asus zwei Modelle auf Basis der neuen GeForce 8600. Die erste Grafikkarte, die EN8600GT, basiert dabei auf der abgespeckten Variante des neuen Grafikchips. Der verbaute Chip taktet mit 540 MHz, während der 256 MB fassende GDDR3-Speicher auf effektive 1.400 MHz getaktet wird. Auch bei diesem Modell liegt die Speicheranbindung bei 128-bit.

EN8600GT
EN8600GT

Das bisherige Topmodell der neuen Karten hört auf den Namen EN8600GTS. Der Maximaltakt des Grafikchips liegt hier bei 675 MHz, während die 256 MB GDDR3-Speicher sogar mit effektiven 2.000 MHz gefahren werden. Neben dem normalen Modell der GTS wird es eine spezielle Version geben, die „Stalker-Edition“, welche man am Lüfter erkennt. Natürlich liegt dieser Karte auch besagtes Spiel im Lieferumfang bei. Dieses Modell ist vom Papier her natürlich das schnellste, doch wird sich der Unterschied zu den kleineren Varianten erst in einem Test zeigen.

EN8600GTS
EN8600GTS

Wann die Modelle in den Handel kommen, steht derzeit ebenso noch nicht fest, wie der Preis. Gerüchte besagen jedoch, dass die Modelle mit einer GeForce 8500 für unter 100 US-Dollar in den Handel kommen. Die beiden anderen Karten werden sich dementsprechend in Preisregionen darüber einfinden, wobei die GeForce 8600GT bei ungefähr 160 US-Dollar liegen soll, während die 8600GTS wohl die 200 US-Dollar-Marke überspringen wird. Dazu sollen aber auch Modelle mit 512 MB GDDR3-Speicher zählen, über die bisher noch nichts weiter bekannt geworden ist.

EN8600GTS
EN8600GTS
EN8600GTS
EN8600GTS