News : Aufwind für „Google-Handy“-Gerücht

, 16 Kommentare

Einmal mehr erhalten dieser Tage die Gerüchte um das ominöse „Google-Handy“ Aufwind. Wie aus Herstellerkreisen durchgesickert ist, wurde der Elektronikhersteller High Tech Computer (HTC) mit der Produktion des Gerätes beauftragt.

Die Produktion soll laut diesem neuen Gerücht bereits Ende des Jahres mit einer angepeilten Stückzahl von rund einer Million Einheiten starten. Schon in 2008 soll das Google-Handy dann global verfügbar gemacht werden. Dabei werde das Gerät neben der EDGE-Technology auch die 3G-Plattform von Texas Instruments unterstützen und mit einem eingebauten Google-Mail-Feature daherkommen. Entgegen einiger Annahmen soll das Gerät jedoch nicht GPS-tauglich sein.

Was die Etablierung des Gerätes angeht, fällt in diesem Zusammenhang erneut ein bekannter Name. So plant Google, das Gerät über den riesigen europäischen Provider Orange anzubieten. Allerdings sei hier noch nicht das finale Wort gesprochen, sodass unter Umständen auch andere Unternehmen in Frage kommen.

Interessant auch, dass das Google-Handy wenn man den Gerüchten glauben schenken darf, ohne HTC-Brand sondern nur mit Google- und Orange-Logo erhältlich sein soll.