News : Galerie: Neue Grafikkarten von 14 Herstellern

, 24 Kommentare

Pünktlich zum Start der neuen Grafikkartengeneration stellen 14 Unternehmen Produkte auf Basis der GeForce 8600 GTS, 8600 GT und 8500 GT vor. Wir haben die neuen Modelle von PNY, MSI, Asus, Foxconn, Gigabyte, Gainward, Club3D, Point of View, ECS Elitegroup, Biostar, XFX, Leadtek, BFG und Sparkle in einer Bildergalerie zusammengefasst.

Unter anderem stellt PNY eigene Ableger der neuen GeForce 8600 GTS, 8600 GT & 8500 GT vor. Das Unternehmen kündigt drei Modelle an, die sofort im Handel erhältlich sein sollen. In Sachen Taktung hält sich PNY vorerst an das Referenzdesign von nVidia. In Kürze ist aber wieder mit Karten der PNY EXO-Edition zu rechnen, bei der die Taktrate gehörig nach oben geschraubt wird. Foxconn und MSI haben bereits entsprechende übertaktete Modell im Handel. Wie unser Test einer übertakteten GeForce 8600 GTS zeigt, sind kleinere Performancesprünge zu erwarten. Die unverbindliche Preisempfehlung für die PNY GeForce 8600 GTS 256 MB liegt bei 219 Euro. Die Preise für die weiteren Karten nannte PNY nicht.

GeForce 8500 GT, 8600 GT & 8600 GTS

Auch zu Grafikkarten von Gigabyte gibt es erste Informationen. Das Modell GV-NX86S256H ist mit einem komplett passiven Kühlkörper ausgestattet, welcher zur CeBIT 2007 vorgestellt wurde. Die Silent-Pipe 3 kühlt die GeForce 8600 GTS, welche sind mit 675 MHZ Chip- und 1.000 MHz Speichertakt an die Vorgaben von nVidia hält, ausreichend herunter. Neben der GeForce 8600 GTS wird es die Silent-Pipe 3 auch für die GeForce 8600 GT geben. Die GeForce-8500-GT-Lösung von nVidia kommt mit einem kleineren passiven Kühler daher. Über die Verfügbarkeit oder Preise gibt es derzeit keine Informationen.

Darüber hinaus kündigt Gainward zwei Modelle auf Basis der GeForce 8600 GT/8600 GTS an. Neben einer normalen Version wird es gleich zum Verkaufsstart eine „Golden Sample“-Variante geben. Diese verfügt über 1,0-ns-Speicher, welcher mit effektiven 2.200 MHz getaktet wird. Neben dem Speicher wird auch der Chiptakt um 50 MHz auf 725 MHz angehoben. Laut Produktpage wird die Golden Sample auch bei der GeForce 8600 GT Verwendung finden. Diese soll mit bis zu 800 MHz Chip- und 1.600 MHz Speichertakt betrieben werden.

Neben den heute vorgestellten sechs Modellen von Foxconn sind auch erste MSI-Produkte zum Test in der Redaktion eingetroffen. Diese gesellen sich in Kürze zu den bereits getesteten Modellen von Club3D, Point of View und XFX. Des Weiteren sind in der Galerie neue Grafikkarten von Leadtek, BFG, ECS Elitegroup, Biostar und Sparkle ins rechte Licht gerückt. Auch bei diesen Firmen gibt es teilweise übertaktete Varianten. Sparkle liefert als einer von wenigen Herstellern eine GeForce 8500 GT mit 512 MB Speicher. Bereits vor einigen Tagen sind Informationen rund um die Produkte von Asus bekannt geworden. Der Vollständigkeit halber fügen wir die Bilder der drei Modelle noch einmal zur Galerie hinzu.

ComputerBase-Test: nVidia GeForce 8600 GTS (SLI) und 8600 GT