News : Google kauft Spezialisten für Videokonferenzen

, 8 Kommentare

Bei Google heißt es dieser Tage „klein aber fein“. Mit der schwedischen Firma Marratech übernimmt der Werberiese ein nur 12 Mann großes schwedisches Unternehmen, was trotz der geringen Größe zur Elite der Videokonferenz-Softwareentwickler zählt.

Vornehmlich bekannt geworden ist Marratech über eine Videokonferenz-Applikation, deren Java-Client gratis heruntergeladen werden kann. Die Benutzung, die dann zwangsweise über einen Marratech-Server erfolgt, ist kostenpflichtig. Neben dem Konferenz-Feature bietet die Software zudem die Möglichkeit, Dokumente mit Zeichnungen und Notizen zu versehen sowie den Zugriff auf den eigenen Desktop zu erlauben. Mit dem Angebot konnte Marratech zuletzt vor allem Unternehmen für sich gewinnen.

Nach der Übernahme des Softwarespezialisten Tonic Systems ist dies die zweite Google-Übernahme innerhalb einer Woche. Nähere Einzelheiten zu der Übernahme wurden nicht bekannt gegeben.