News : Sony Memory Stick PRO-HG mit bis zu 60 MB/s

, 28 Kommentare

Sony erweitert sein Speichermedien-Portfolio um die neue „Memory Stick PRO-HG“-Serie, die besonders hohe Datenraten bieten soll. Konzipiert sind die Speicherkarten für den Einsatz in digitalen Spiegelreflexkameras, High-End-Digitalkameras oder digitalen Camcordern.

Der Standard Memory Stick PRO-HG ist zwar abwärtskompatibel zu Memory Stick PRO, benötigt zum Entfalten der vollen Performance jedoch neue Lesegeräte. Verantwortlich ist ein angepasstes Bus-Interface, das nun einen acht statt bisher vier Bit breiten Datenbus besitzt. Ebenso wurde der Takt der Schnittstelle von 40 auf 60 MHz gesteigert. In Folge dessen kann die theoretische Datenraten von 20 MB/s bei Memory Stick PRO auf 60 MB/s (480 Mbit, so schnell wie USB 2.0) um den Faktor drei gesteigert werden. Die Spezifikation erlaubt (wie bei Memory Stick PRO) maximal 32 GB große Speicherkarten. Die neuen Speichermedien haben dieselbe Abmessung wie die Produkte der „Duo“-Produktreihe und werden zu Beginn mit Speicherkapazitäten von ein, zwei oder vier Gigabyte angeboten.

Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit sollen maximal 30 Megabyte pro Sekunde betragen. In herkömmlichen Memory-Stick-PRO-kompatiblen Geräten bieten die neuen Speicherkarten dem Anwender Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 13 Megabyte pro Sekunde. Bisher waren die Memory Stick Pro „High Speed“ mit Übertragungsraten von 10 MB/s das schnellste im Sony-Angebot.

Mit der Vorstellung der „Memory Stick PRO-HG Duo“-Serie wird auch das Angebot an Zubehör des Memory-Stick-Portfolios erweitert. Neu hinzu kommt der Memory Stick Duo ExpressCard-Adapter MSAC-EX1, der mit jedem Notebook kompatibel ist, das über einen ExpressCard-Steckplatz verfügt. Er unterstützt bereits den Standard Memory Stick PRO-HG. Die neuen Produkte werden laut Herstellerangaben im August 2007 verfügbar sein. Über die Preise ist bislang nichts bekannt.