18/25 Sony PlayStation 3 im Test : Nur heiße Mitochondrien um neuen Cell-Kern?

, 185 Kommentare

Zubehör

Da die PlayStation 3 über vier USB-Anschlüsse und Bluetooth-Unterstützung verfügt, sind prinzipiell unzählige bereits verfügbar Peripheriegeräte zum Anschluss an das System geeignet. Tastaturen und Mäuse lassen sich wie bereits beschrieben problemlos verwenden und auch Bluetooth-Headsets verwehren der PlayStation 3 keine Zusammenarbeit. Neben diesen Möglichkeiten bietet Sony jedoch zusätzlich folgendes Zubehör zum Verkaufsstart der PlayStation 3 auf dem Markt an:

Sixaxis Wireless Controller:
Den der PlayStation 3 beiliegenden Sixaxis Wireless Controller bietet Sony natürlich auch einzeln zum Kauf an. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt derzeit 49,95 Euro und liegt somit leicht über dem Preis eines Xbox 360 Wireless Controllers (45,- Euro) jedoch unter dem offiziellen Preis der Nintendo-Wii-Fernbedienung (40,- Euro) in Verbindung mit einer Nunchuk-Erweiterung (20,- Euro). Das separat angebotene Modell ist ansonsten baugleich mit dem von uns bereits ausführlich besprochenen, der PlayStation 3 beiliegenden Sixaxis Wireless Controller.

Sony Sixaxis Wireless-Controller für die PlayStation 3
Sony Sixaxis Wireless-Controller für die PlayStation 3

Blu-ray Disc Fernbedienung:
Da man mit der PlayStation 3 nicht nur eine Spielekonsole sondern auch einen vollwertigen Blu-ray Player und eine Medien-Zentrale erwirbt, bietet Sony für all jene, die nicht ständig mit einem Spiele-Controller die Medienwiedergabe steuern möchten, eine Blu-ray Disc Fernbedienung für 29,95 Euro an. Auch diese Fernbedienung macht sich für die Steuerung nicht etwa Infrarot sondern Bluetooth zu Nutze, was den enormen Vorteil bietet, dass keinerlei Sichtkontakt zwischen PlayStation 3 und Fernbedienung bestehen muss, um eine reibungslose Steuerung zu gewährleisten. Ein Nachteil ergibt sich aus dieser Art der Datenübertragung allerdings für diejenigen Kunden, die zur Steuerung der Medienwiedergabe der PlayStation 3 gerne eine Universalfernbedienung einsetzen würden, mit welcher sie bereits andere technische Geräte steuern.

Sony Blu-ray-Fernbedienung für die PlayStation 3
Sony Blu-ray-Fernbedienung für die PlayStation 3

HDMI-Kabel:
Für einen optimalen Anschluss an den heimischen Fernseher sollte man das High Definition Multimedia Interface (HDMI) nutzen. Theoretisch kann jedes HDMI-Kabel verwendet werden, Sony bietet aber natürlich speziell für die PlayStation 3 ein drei Meter langes HDMI-Kabel für 24,95 Euro an. Hersteller dieses Kabels ist allerdings nicht Sony selbst sondern Belkin. Sony tritt lediglich als Distributor auf.

Sony HDMI-Kabel für die PlayStation 3
Sony HDMI-Kabel für die PlayStation 3

AV-Kabel:
Das AV-Kabel, welches der PlayStation 3 bereits beiliegt, kann für 16,95 Euro separat erworben werden. Das Kabel ermöglicht jedoch lediglich PAL-Auflösung (576i). Wie für ein Composite-Kabel üblich, lässt die Qualität aufgrund des Standards zu Wünschen übrig, so dass Besitzer einer PlayStation 3 nach Möglichkeit auf ein analoges S-Video-Kabel, Komponenten-AV-Kabel oder digitales HDMI-Kabel zurückgreifen sollten.

Sony AV-Kabel für die PlayStation 3
Sony AV-Kabel für die PlayStation 3

S-Video-Kabel:
Das separat erhältliche S-Video-Kabel für 16,95 Euro ist zwar immer noch weit von High Definition entfernt, bietet dafür aufgrund der getrennten Übertragung von Luminanz und Chrominanz allerdings eine bessere Bildqualität als das der PlayStation 3 beiliegende Composite-AV-Kabel. Besitzer eines nicht HD-fähigen Fernsehers, der keine Anschlüsse für HDMI oder Komponenten bietet, sollten nach Möglichkeit auf diese Anschlussmöglichkeit zurückgreifen, um die Bildqualität etwas zu erhöhen. Die Qualität von RGB- oder Komponenten-Video wird allerdings auch mit S-Video nicht erreicht. Da der AV-Multi-Out der PlayStation 3 mit dem AV-Multi-Out der PlayStation 2 identisch ist, können Besitzer einer PlayStation 2 zudem die bereits vorhandenen Kabel auch an der PlayStation 3 benutzen.

Sony S-Video-Kabel für die PlayStation 3
Sony S-Video-Kabel für die PlayStation 3

Komponenten-AV-Kabel:
Das Komponenten-AV-Kabel bietet die zweitbeste Lösung, um die PlayStation 3 mit einem HD-Fernsehgerät zu verbinden. Ebenso wie bei HDMI unterstützt dieser analoge Anschluss die volle HD-Auflösung 1080p. Sollte am heimischen Fernsehgerät kein HDMI-Anschluss mehr zur Verfügung stehen, kann dieses Kabel für 24,95 Euro erworben werden. Das Kabel ist dabei nicht nur für die PlayStation 3 sondern auch die PlayStation 2 geeignet. Beim Anschluss an eine PlayStation 2 wird dabei natürlich lediglich die Standardauflösung (SD) von 576p unterstützt. Beim YUV-Komponenten-AV-Kabel werden die Informationen für Luminanz und Chrominanz getrennt übertragen, wobei die Chrominanz wiederum aus den zwei Komponenten U und V besteht. Das Komponenten-AV-Kabel besitzt außerdem zwei Audiostecker für den Anschluss an Verstärker oder Stereoanlagen.

Sony Komponenten-AV-Kabel für die PlayStation 3
Sony Komponenten-AV-Kabel für die PlayStation 3

Memory Card Adapter:
Damit auch ältere Spielstände von Memory-Cards für PlayStation 2 und PSone an der PlayStation 3 genutzt werden können, wird Sony einen Memory Card Adapter auf den Markt bringen, der mittels USB-Anschluss mit der PlayStation 3 verbunden wird. Wann und zu welchem Preis dieser Adapter in Deutschland erhältlich sein wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Memory Card Adapter für die PlayStation 3
Memory Card Adapter für die PlayStation 3

High-Definition-Webcam:
Zwar noch nicht erhältlich aber bereits für Herbst 2007 hat Sony eine HD-Webcam mit integriertem Mikrofon in Aussicht gestellt, welche für hochauflösenden Video-Chat und neue Spielkonzepte genutzt werden soll. Seit der Firmware 1.60 können allerdings auch herkömmliche, zur USB Video Class (UVC) kompatible USB-Webcams genutzt werden, um bereits jetzt die Video-Chat-Funktionalität nutzen zu können – wenn auch in niedrigerer Auflösung. Zusätzlich zu diesem Zubehör von Sony hat beispielsweise Logitech bereits zwei Controller und eine Tastatur für die PlayStation 3 auf den Markt gebracht, welche zwar Bewegungssensoren vermissen lassen, dafür aber theoretisch Force-Feedback bieten, sofern es das Spiel unterstützt.

Auf der nächsten Seite: PlayStation Network