News : Trojaner gibt sich als Avira-E-Mail aus

, 19 Kommentare

Seit Sonntagabend wird die Bekanntheit des Antiviren-Herstellers Avira (AntiVir) für kriminelle Zwecke missbraucht: Wie von verschiedenen Seiten vermeldet wird, sind Virenschutz-Rechnungen im Umlauf, die vorgeben, von einer angeblichen Online-Bestellung bei Avira zu stammen.

Die irreführenden Nachrichten täuschen nicht nur einen AntiVir-Kauf vor, sondern enthalten auch einen gefährlichen Trojaner, der sich in der ZIP-Datei versteckt. Klicken Anwender auf den verseuchten Anhang, lädt der Schädling „TR/Dldr.iBill.AJ“ eigenständig weitere Dateien aus dem Internet auf den Rechner nach. Es wird aus diesem Grund dringend empfohlen, die E-Mail mit dem Betreff „Referenznr.: 595169: Ihre Bestellung von Avira GmbH Produkten“ umgehend zu löschen.