News : VIA ruft Pico-ITX mit 10 cm x 7,2 cm ins Leben

, 40 Kommentare

VIA, unter anderem bekannt für hochintegrierte Plattformen im bekannten Mini-ITX-Format, ist nun einen weiteren Schritt auf dem Weg der Miniaturisierung gegangen und hat den Pico-ITX-Standard vorgestellt, der mit seinen 10 x 7,2 cm gegenüber Mini-ITX etwa 75 Prozent kleiner ist.

VIA VT6047 Pico-ITX Referenzdesign
VIA VT6047 Pico-ITX Referenzdesign
VIA VT6047 Pico-ITX Referenzdesign
VIA VT6047 Pico-ITX Referenzdesign
VIA VT6047 Pico-ITX Referenzdesign
VIA VT6047 Pico-ITX Referenzdesign
Formfaktor-Vergleich
Formfaktor-Vergleich

Zugleich wurde mit dem VT6047 ein Referenzdesign vorgestellt, dass auf VIAs Eden-CPU oder dem C7 mit einer 21 x 21 mm kleinen Package basieren kann und als Chipsatz die VX700 nutzt. Die Bauteile sind teilweise auf der Rückseite der Platine zu finden. Die Ausstattung beläuft sich dabei je nach Variante unter Anderem auf einen SO-DIMM-Slot für DDR2-533-RAM bis zu 1 GB, VIAs integrierte UniChrome-Grafik mit LVDS und DVI, jeweils einen PATA- und SATA-Port, 7.1-Audio, 10/100 MBit/s Ethernet sowie USB-, COM- und PS/2-Ports, die als Header ausgeführt sind. Seitlich sind nur ein LAN- und ein VGA-Port zu finden.

Genaue Spezifikationen sind als White-Paper-PDF direkt bei VIA zu finden.