News : Xbox 360: HDMI-Adapter in Arbeit

, 31 Kommentare

In der vergangenen Woche ließ Microsoft die Katze endlich aus dem Sack und kündigte das an, was viele Branchenkenner schon seit Monaten berichteten: So wird es wahrscheinlich noch im April dieses Jahres eine neue Version der Xbox 360 mit einer größeren Festplatte und einem HDMI-Ausgang geben. Doch was passiert mit den alten Modellen?

Diese Frage werden sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch die Kunden fragen, die erst vor kurzem eine Xbox 360 in der Premium-Edition gekauft haben und sich daher oftmals wahrscheinlich auf den Arm genommen fühlen. Auf Anfragen ließ Microsofts Technik-Hotline in den USA nun allerdings verkünden, dass man derzeit offenbar an einem speziellen Adapter arbeite, der es möglichen machen soll, die bislang analogen Signale des Komponenten-Ausgangs der Xbox 360 über einen HDMI-Eingang auf einen Flachbildfernseher zu projizieren.

Dieser Komponenten-auf-HDMI-Adapter könnte also zumindest ein kleiner Trost für das Nichtvorhandensein eines digitalen HDMI-Ausgangs in allen bisher erhältlichen Versionen der Xbox 360 sein. Fraglich ist bislang allerdings, ob man diesen auch im Einzelhandel kaufen können wird. Denn wie Microsoft auf Anfragen mitteilen ließ, sei man sich bislang noch nicht sicher, ob man den Adapter nicht ausschließlich mit der Xbox 360 Premium nach dem Start der Xbox 360 Elite ausliefern wolle.

Die am 29. März offiziell von Microsoft angekündigte Xbox 360 Elite wird hingegen einen solchen Adapter nicht benötigen, besitzt sie doch einen nativ verbauten digitalen HDMI-Ausgang. Erscheinen soll das Gerät noch im April dieses Jahres und wird in den USA voraussichtlich rund 479,- US-Dollar kosten. Zum Lieferumfang gehören neben der in schwarz gehaltenen Konsole auch ein entsprechend eingefärbter Controller, ein passendes Headset, ein HDMI- sowie ein YUV-Komponenten-Kabel. Wann die Xbox 360 Elite auch in Deutschland erscheinen wird, steht derzeit noch nicht fest.