News : Aeneon Xtune: DDR2-1066-Module für Overclocker

, 43 Kommentare

Aeneon, eine Marke der Qimonda, kündigt die Verfügbarkeit einer neuen Produktfamilie an, mit der sich die ehemalige Speichersparte von Infineon erstmalig auf den Pfad des Overclockings begibt. Die neue Serie heißt Xtune und startet mit DDR2-1066-MHz-Modulen. die mit Heatspreadern versehen sind und den EPP-Standard unterstützen.

Die DDR2-Speichermodule der Xtune-Familie sind mit Kapazitäten von 512 MByte (AXT660UD00-19D, Single Sided) und 1 GByte (AXT760UD00-19D, Double Sided) verfügbar und wurden für einen Betrieb mit 1066 MHz getestet und bieten ein Latenzzeit-Timing von 5-5-5-15 bei einer (überraschend geringen) DDR2-Standardspannung von 1,8 V. Sie stehen auch als Dual-Channel-Kits mit zwei identischen Modulen (2 x 512 MB oder 2 x 1 GB) zur Verfügung.

Aeneon Xtune-Serivce für Overclocker
Aeneon Xtune-Serivce für Overclocker

Bei Betrieb ohne Übertaktung unterstützen die DIMMs den Standard-Mode mit 800 MHz (5-5-5-15). Die neuen Overclocking-DIMMs sind sowohl über die autorisierten Repräsentanten und Distributoren von Aeneon als auch über den europäischen Aeneon-Webshop ab Mai 2007 verfügbar. Zum Marktstart wird das Dual Channel Kit mit 2 x 512 MB für 199 Euro und das mit 2 x 1 GB für 299 Euro erhältlich sein – im Vergleich zur Konkurrenz, die jedoch mit 2,2 Volt oder mehr betrieben wird, nicht gerade günstig. Doch auch dies dürfte sich relativ schnell ändern, wenn die Xtune-Module im freien Handel erhältlich sind.