News : Avira mit Update-Problemen

, 34 Kommentare

Die jüngst veröffentlichten neuen Versionen von Aviras Antivir können unter Umständen zu Problemen mit der automatischen Update-Funktion führen. Diese treten dann auf, wenn ein zu langer, nicht-Standard Installationspfad verwendet wurde.

So kann das automatische Update offenbar in einigen Fällen nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden, wenn der Installationspfad vom vorgegebenen Standard abweicht und überdies länger als 30 bis 40 Zeichen ist. Der Fehler ist bei Avira bekannt und soll mit der für Anfang Juni geplanten Version behoben werden. Vor allem für unbedarfte Benutzer kann der Bug eine Gefahr darstellen, da diese unter Umständen dauerhaft mit einem völlig inaktuellen Antivirus arbeiten. Es wird in jedem Fall empfohlen, die Update-Funktion zu überprüfen und gegebenenfalls eine neue Installation auf den Standardpfad auszuführen.