News : Fujitsu: 2,5-Zoll-Festplatte mit 15.000 U/min

, 21 Kommentare

Fujitsu hat seine Festplatten im Bereich der High-End-Geräte noch einmal gehörig aufgewertet. Zu der neuen Produktlinie zählt ein Gerät, welches mit einem Formfaktor von 2,5 Zoll maximal 15.000 Umdrehungen pro Minute auf die Scheiben bringt.

Insgesamt umfasst das Portfolio vier neue Modelle, die speziell für „Enterprise Applications“ entwickelt wurden. Diese teilt sich in Produkte mit 2,5 und 3,5 Zoll mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Größen auf.

Den Anfang macht eine 3,5-Zoll-Modell, welches zur Serie MBA3 gehört. Diese 73,5, 147 oder 300 GB großen Festplatten sind wahlweise mit den Anschlüssen Serial Attached SCSI, Ultra 320 SCSI (U320 SCSI) oder Fibre Channel 4 Gb/s (FC) versehen. Alle Modelle bringen einen maximale Umdrehungszahl von 15.000 Rotationen auf die Scheiben. Die Zugriffszeiten liegen laut Fujitsu bei 3,4 ms (read) und 3,9 ms (write). In der Cache-Ausstattung gibt es für die Modelle mit SAS- oder FC-Anschluss 16 MB, 8 MB stehen für die Variante mit U320 SCSI-Adapter bereit.

Die ersten neuen 2,5-Zoll-Modelle gehören zur Familie MBB2. Diese, genau 10.025 U/min schnellen Festplatten werden in Größen von 73,5 und 147 GB angeboten. Sie verfügen über 16 MB Cache und ein Serial Attached SCSI-Interface. Die durchschnittliche Zugriffszeit soll laut Hersteller bei 4,0 ms (read) und 4,5 ms (write) liegen.

Fujitsu Enterprise Hard Disk Drive
Fujitsu Enterprise Hard Disk Drive

Das schnellste Modell mit 2,5 Zoll gehört zur Serie MBC2. Mit bis zu 15.000 Umdrehungen pro Minute hält sich bei diesen Geräten allerdings die Kapazität noch in Grenzen. Lediglich Festplatten mit 36,7 und 73,5 GB stehen zur Verfügung. Beide Versionen sind mit einem schnellen Serial Attached SCSI-Interface ausgerüstet und verfügen über 16 MB Cache. Das Zusammenspiel aller Bauteile soll die durchschnittliche Zugriffszeit auf 3,0 ms (read) bzw. 3,5 ms (write) senken.

Das letzte Modell im Bunde gehört zur MHW2 BK Serie. Diese 2,5-Zoll-Festplatten mit SATA-2-Anschluss kommen in drei Größen mit 60, 80 oder 120 GB daher. Jede kann mit maximal 7.200 U/min Daten erfassen, wobei ihnen 8 MB Cache zur Seite stehen. Die durchschnittliche Zugriffszeit liegt laut Fujitsu bei 10,5ms (read) und 12,5 ms (write).

Preise für die Modelle stehen noch nicht fest. Erwartungspläne gibt Fujitsu aber schon bekannt. Noch im Jahr 2007 will man zwei Millionen Stück der Serie MBB2 und MBA3 verkaufen. Für das schnellste Modell MBC2 liegt die Erwartung bei einer Million. Das SATA-Modell MHW2 BK bildet mit lediglich 500.000 Exemplaren, die das Unternehmen in diesem Jahr absetzen will, das Schlusslicht.