News : GeForce 8800 Ultra: lieferbar und günstiger

, 75 Kommentare

Offiziell wird es die am 2. Mai 2007 vorgestellt GeForce 8800 Ultra erst ab dem 15. Mai geben. Doch schon heute können einige Online-Shops Karten ausgewählter Hersteller an zahlungswillige Kunden versenden. Auch eine Karte, die weniger als die Unverbindliche Preisempfehlung von nVidia kostet, soll ab sofort zu haben sein.

Lieferbar sind laut Geizhals die Karten von Gainward und Point of View zu Preisen von 699,- bzw. 759,- Euro. Bei beiden Modellen handelt es sich um Karten, die mit den Referenztaktraten (612/1080 MHz) von nVidia arbeiten. 749,- Euro verlangen die Händler hingegen von Käufern der übertakteten Sparkle-Karte (650/1125 MHz), die jedoch vorerst nicht lieferbar ist.

Den günstigsten Einstieg in die GeForce-8800-Ultra-Welt bietet ein Shop mit einer Karte von Gigabyte, die 625,- Euro kosten soll. Da der Preis allerdings über 100 Euro unterhalb dem identischer Angebote anderer Shops und 74 Euro unterhalb des Preises der zweitgünstigsten GeForce-8800-Ultra liegt, sollte das vermeidliche Schnäppchen bis auf Weiteres mit Vorsicht betrachtet werden.

ComputerBase-Test: nVidia GeForce 8800 Ultra