News : Host Europe schaltet 3DCenter ab

, 60 Kommentare

Host Europe hat die Server des auf Grafikkarten spezialisierten Online-Portals 3DCenter vom Netz genommen. Offenbar ist der Antrag auf Vertragsumstellung irgendwo verloren gegangen, so dass ohne erneutes Nachfragen eine Abschaltung der Webseite erfolgte.

Das Problem wurde gegen 13 Uhr bekannt. Nach Rücksprache mit Host Europe hätte der Webserver heute bis 17 Uhr erneut ans Netz genommen werden sollen. Doch diese Zeitangabe war leider zu optimistisch gewählt, da die Mitarbeiter zwischenzeitlich den Feierabend angetreten hatten. Erst am morgigen Freitag, den 4.5.2007, ist mit einer Entspannung der Lage zu rechnen. Bis dahin ist vom 3DCenter nur das Forum erreichbar, da es auf einem anderen Server betrieben wird.

Die 3DCenter Startseite ist momentan down. Grund hierfür ist ein Fehler bei der Vertragsumstellung – der neue Vertrag hat den Hoster scheinbar nie erreicht und nun wurde der Server aufgrund des ausgelaufenen alten Vertrags schlicht vom Netz genommen. Wir sind natürlich kalt erwischt, hoffen aber, dass der Hoster die Sache kurzfristig wieder in Ordnung bringen kann. Update: Laut Hoster soll es in ca. zwei Stunden (ergo 17 Uhr) wieder laufen. Update: Laut Hoster schafft man das heute nicht mehr. Da nicht jeder ins Rechenzentrum rein darf und die entsprechenden Mitarbeiter inzwischen im Feierabend sind, wird das erst am morgigen Freitag. Wir können nur hoffen, das es möglichst früh am Freitag erledigt wird und bitten um Entschuldigung für diesen Ausfall.

3DCenter

Einem mit über 100.000 Kunden größten Hoster Deutschlands sollte eine derart träge Reaktion, die aus Sicht eines Webseiten-Betreibers schlicht als mangelhaft angesehen werden muss, nach Bekanntwerden des Problems nicht unterlaufen.

Update 04.05.2007 10:11 Uhr  Forum »

Die Server von 3DCenter sind seit 8:30 Uhr wieder in Betrieb. Außerdem wurde eine offizielle Stellungnahme veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass die Abschaltung größtenteils auf Eigenverschulden zurückgeht. Selbst eine Ankündigung der Abschaltung hat es gegeben, die jedoch im Spam-Filter übersehen wurde. Insofern kann man Host Europe nur die träge Reaktion nach bekanntwerden des Problems negativ anrechnen.

Der Server-Ausfall vom 3.5. bis zum (hoffentlich nur) 4.5. hat ja nun unerwarteterweise einiges Medienecho hervorgerufen, deshalb wollen wir nachfolgend aufklären, wie es zu der ganzen Sache kam, ehe Falschdarstellungen und Gerüchte die Welt erobern.

Prinzipiell hatten wir unsere beiden Server beim Hoster Host Europe Anfang des Jahres gekündigt, wobei das die Standardprozedur ist, wenn man zwei neue Server mit neuer Hardware haben will. Allerdings passten uns die vorgelegten Angebote mit neuer Hardware nicht, auch erschien uns der Aufwand für den Wechsel der Hardware (welches mit Neuinstallation aller Software verbunden ist) als zu groß und wir haben uns daher entschieden, zu einem besseren Preis die alten Server zu behalten.

Zu diesem Zweck haben wir mit Host Europe verhandelt. Endpunkt war ein per Mail ausgehandelter besserer Preis für den Webseiten-Server, daraufhin hat uns Host Europe ein neues schriftliches Vertragsangebot zukommen lassen, welches wir ebenso schriftlich bestätigen sollten. Gleichzeitig wurde der Vertrag für den Forums-Server ohne Preisanpassung für ein weiteres Jahr verlängert, diese (rein per eMail ausgehandelte) Vertragsverlängerung wurde auch problemlos seitens Host Europe übernommen.

Das Problem ergab sich nun daraus, daß unsererseits (Redaktion und Verwaltung von 3DCenter sind getrennt, 3DCenter wird von einer ausländischen Firma verwaltet) ganz offensichtlich die Vertragsänderung mit dem besseren Preis nicht an Host Europe (per Fax) weitergegeben wurde. Daraufhin hat Host Europe den Server bis zum ursprünglichen Vertragsende weiterlaufen lassen und dann vom Netz genommen.

Wo liegen hier die Fehler?

1. Ist klar, daß wir einen Fehler gemacht haben, wenn wir die Vertragsänderung nicht an Host Europe gefaxt haben. Zwar wurde der Preis per Mail zweifelsfrei vereinbart, nichts desto trotz ist diese Formalie rechtlich wichtig.

2. Host Europe hätte sicherlich bei Ausbleiben der Vertragsänderung noch einmal per Mail nachfragen können, schließlich ist es deren Umsatz und es bestand ja auch eine Einigkeit per Mailverkehr.

3. Eventuell hätte Host Europe den Webseiten-Server einfach erst einmal zu den alten Konditionen weiterlaufen lassen können –immerhin wurde ja bei der eMail-Kommunikation unsererseits klar zum Ausdruck gebracht, daß der Vertrag verlängert werden soll (womit man annehmen sollte, das somit die vorher ausgesprochene Kündigung nicht mehr gilt). Das Abzeichnen der Vertragsänderung könnte man als reine Formalie sehen, welche nur den besseren Preis des Servers dokumentiert – =die eigentliche Vereinbarung, daß der Server allerdings noch ein Jahr weiterhin bei Host Europe steht, war allerdings schon per eMail getroffen worden.

4. Allerdings hat Host Europe uns nach Sichtung meiner von 95% Spamquote getroffenen Mailpostfachs uns eine Woche (zwei Werktage) vor der Serverabschaltung eine entsprechende Mail zukommen lassen, daß der Server nun abgeschaltet wird – ich habe sie einfach nur nicht gelesen. D.h.: Der primäre Fehler liegt ausschließlich bei uns (mir). Host Europe hat uns entsprechend per Mail über die Abschaltung des Servers informiert, und wir hätten durchaus Zeit gehabt, reagieren zu können.

Wir bitten ausdrückliche Entschuldigung für diesen klaren Fehler unsererseits (meinerseits). Schade ist natürlich, daß es Host Europe gestern nicht mehr hinbekommen hat, den Server wieder in Betrieb zu nehmen, obwohl wir 14:25 die Aussage erhielten "zwei Stunden nach Erhalt der Vertragsverlängerung läuft es wieder" und diese Vertragsverlängerung dann ca. 14:45 durchgefaxt wurde.

Leonidas Chefredakteur 3DCenter.org

PS1: Wir sind generell sehr zufrieden mit Host Europe (man denke an den Ausfall des Forums-Servers zu Weihnachten, wo die Host Europe Techniker über die Weihnachtsfeiertage an diversen Rettungsversuchen mitgearbeitet haben). Und da es in diesem Fall unser (mein) Fehler war, ändert sich daran auch nichts.

PS2: Es gab Stimmen, die sagten, wir hätten nach Arbeitsschluß der Techniker einen Notfallauftrag erteilen sollen, selbst wenn das dann Geld kostet. Das haben wir versucht, aber das war leider in diesem Fall nicht möglich. Dies mag wohl auch mit den Sicherheitsvorschriften im Rechenzentrum zusammenhängen.

Offizielles Statement von 3DCenter