News : Kauft Microsoft Yahoo für 50 Mrd. US-Dollar?

, 88 Kommentare

Derzeit sorgt eine Meldung bei allen Medien für große Schlagzeilen. Demnach plane Microsoft die Übernahme von Yahoo. Es wird berichtet, dass ein Preis von runden 50 Milliarden US-Dollar auf dem Papier steht, welches das Ereignis zur Megafusion der Computerbranche schlechthin befördern würde.

Die New York Post berichtet auf ihrer Internet-Seite, Microsoft habe dem Konkurrenten Yahoo ein Gesprächsangebot unterbreitet. Beide Konzerne hätten in den vergangenen Jahren bereits Kontakte über eine Zusammenarbeit gepflegt, vertieft wurden diese jedoch nie. Vor einigen Monaten hat Microsoft der Internet-Plattform bereits ein Kaufangebot übermittelt, das von Yahoo aber zurückgewiesen worden ist. Durch die vermeindliche Kaufsumme von 50 Milliarde US-Dollar profitiert derzeit die Yahoo-Aktie. Im deutschen Handel sprangen Yahoo-Aktien durch die Gerüchte um über 17 Prozent auf bis zu 24,50 Euro.

Microsoft könnte mit einer Übernahme seine Position im Internet entscheidend verbessern und einen der wichtigsten Rivalen ausschalten. Zudem war Yahoo in den vergangenen Monaten immer stärker durch den Konkurrenten Google unter Druck geraten. Auch Microsoft musste zuletzt eine Schlappe gegen Google im Bieterstreit um DoubleClick einstecken. Ein Kauf dürfte für Microsoft finanziell zu verkraften sein. Yahoo sei mit einer Marktkapitalisierung von 38 Milliarden Dollar deutlich kleiner als Microsoft mit etwa 300 Milliarden Dollar. Eine offizielle Stellungnahme steht bisher von beiden Unternehmen noch aus.

Update 05.05.2007 15:20 Uhr  Forum »

Wie das Wall Street Journal am heutigen Samstag berichtet, seien die Fusionsgespräche zwischen Microsoft und dem Internetportal-Betreiber Yahoo abgebrochen worden. Das schließe jedoch nicht aus, dass Microsoft und Yahoo künftig in anderer Form eng miteinander zusammenarbeiten werden, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf unterrichtete Kreise. Beide Firmen haben zu allen Berichten bislang nicht Stellung genommen.