News : Motorola baut weitere Stellen ab

, 9 Kommentare

Der zunehmend starke Preiskampf im Handysegment scheint auf die Branchennummer 2 nach Nokia, Motorola, weitaus gravierendere Auswirkungen zu haben, als bisher bekannt. Nach roten Zahlen zum Jahresbeginn will das Unternehmen nun noch mehr Stellen abbauen.

Von der zuletzt kommunizierten geplanten Stellenkürzung waren auch einige Arbeitsplätze in Deutschland gefährdet. Wie nun bekannt wurde, plant man bei Motorola, weitere 4000 Jobs zu streichen. Damit würde sich der Konzern in 2007 von gut und gerne 7500 Mitarbeitern trennen. Über diesen Schritt erhofft man sich bei Motorola Einsparungen von bis zu 600 Millionen US-Dollar. Primäres Ziel sei damit die Rentabilität – und nicht länger die Jagd nach Marktanteilen.