News : Sony Ericsson mit neuem Smartphone

, 34 Kommentare

„Mehr Effizienz, mehr Bedienerfreundlichkeit, mehr Multimedia“ – das verspricht man dem geneigten Kunden bei Sony Ericsson in Hinblick auf die neue und nunmehr fünfte, „P1i“ getaufte Smartphone-Generation. Primär für Geschäftskunden gedacht, kann das Gerät auch für den ambitionierten Heimanwender eine Option sein.

Das 17 mm dünne Gerät vereint alle Funktionen eines Smartphones: Ausreichend Speicherplatz (512 MB) und diverse Applikationen ermöglichen laut Sony Ericsson „das Arbeiten wie im Büro“. Eine 3,2-Megapixel-Kamera gehört neben einem Video- und Musikplayer zu den Multimedia-Features des Handys. Außerdem ist das „P1i“ UMTS- und WLAN-fähig und kommt mit allen Push-E-Mail Lösungen wie Exchange ActiveSync und BlackBerry Connect 4.0 zurecht. Änderungen in Powerpoint-Präsentationen, Excel-Tabellen und Word-Dokumenten lassen sich ebenfalls ohne Weiteres auf dem 2,6 Zoll großen, transflektiven Display durchführen – entweder über den Touchscreen und die Handschrifterkennung oder über die QWERTZ-Tastatur.

Das „P1i“ basiert auf dem Betriebssystem Symbian 9.1 und ist mit UIQ 3.0 ausgestattet, was die vergleichsweise einfache Implementierung von zusätzlichen Anwendungen erlaubt. Ein vor allem für Geschäftskunden interessantes, wohl aber erst in ferner Zukunft rege angewendetes Feature ist der Visitenkarten-Ersatz: Statt stapelweise Visitenkarten einzusammeln zu müssen, werden die Karten einfach in Nahaufnahme fotografiert und die Kontaktdaten mit dem Kartenscanner automatisch per Texterkennung direkt ins Telefonbuch übertragen.

SE P1i
SE P1i
SE P1i
SE P1i

Das „P1i“ ist ein Tri-Band Handy mit UMTS und GPRS 900/1800/1900 sowie WiFi 802.11b. Es kommt voraussichtlich im 3. Quartal 2007 in den Handel. Die aktuelle Preisempfehlung liegt bei bei 599 Euro ohne Vertrag.