News : „Surfen statt saufen“ in Österreichs Armee

, 33 Kommentare

In Österreich möchte man zukünftig „neue Wege in der Truppenbetreuung“ gehen. Dabei soll das Motto „Kommunikation anstelle Alkohol“ dazu dienen, die Truppenunterkünfte mit Internetzugängen auszustatten und damit auf den offenbar nennenswerten Alkoholkonsum der Rekruten Einfluss zu nehmen.

Die Zugänge kommen dabei in vandalesicheren Kästen daher, die im Stehen zu bedienen sind. Wie einem etwaigen Missbrauch der Web-Zugänge vorgebeugt wird, ob also Filter eingesetzt werden oder eine anderweitige Überwachung der Terminals stattfindet, ließen die Verantwortlichen beim österreichischen Heer offen. Der Lieferant verspricht aber „Absicherung gegen Missbrauch, Viren und Hackerangriffe“. Die neuen Zugänge wurden bereits in drei Kasernen installiert und sollen zeitnah in sechs weiteren Heereseinrichtungen folgen. Ob das Motto „Kommunikation anstelle Alkohol“ auch in der Bundeswehr in der einen oder anderen Form umgesetzt werden soll, ist nicht bekannt.