8/38 ATi Radeon HD 2900 XT im Test : Platzhirsch oder kleiner Bruder der GeForce 8800?

, 700 Kommentare

AA- und AF-Skalierung

Die beste anisotrope Filterung und das beste Anti-Aliasing nutzen nichts, wenn die Performance bei hohen Einstellungen zu stark einbricht. Aus diesem Grund haben wir uns drei Spiele in der Auflösung 1600x1200 angeschaut und versuchen herauszufinden, welche Einstellung wieviel Leistung kostet.

AA-Skalierung 1600x1200 – COD 2
  • GeForce 8800 GTX:
    • 1xAA
      100,0%
    • 2xAA
      91,7%
    • 4xAA
      89,6%
    • 4xAAA/TSSAA
      81,7%
    • 8xAA
      79,6%
  • Radeon X1950 XTX:
    • 1xAA
      100,0%
    • 2xAA
      84,1%
    • 4xAA
      80,9%
    • 6xAA
      76,9%
    • 4xAAA/TSSAA
      67,8%
  • Radeon HD 2900 XT:
    • 1xAA
      100,0%
    • 2xAA
      73,1%
    • 4xAA
      65,7%
    • 4xAAA/TSSAA
      54,5%
    • 8xAA
      50,9%
    • 6xCFAA
      46,3%
    • 12xCFAA
      24,8%
    • 16xCFAA
      24,2%
    • 12xCFAA (Edge-Filter)
      23,6%
    • 24xCFAA
      15,4%
AA-Skalierung 1600x1200 – F.E.A.R.
  • GeForce 8800 GTX:
    • 1xAA
      100%
    • 2xAA
      73%
    • 4xAA
      58%
    • 4xAAA/TSSAA
      57%
    • 8xAA
      38%
  • Radeon X1950 XTX:
    • 1xAA
      100%
    • 2xAA
      89%
    • 4xAA
      67%
    • 4xAAA/TSSAA
      62%
    • 6xAA
      50%
  • Radeon HD 2900 XT:
    • 1xAA
      100%
    • 2xAA
      67%
    • 4xAA
      50%
    • 4xAAA/TSSAA
      50%
    • 6xCFAA
      42%
    • 8xAA
      30%
    • 12xCFAA (Edge-Filter)
      24%
    • 12xCFAA
      24%
    • 16xCFAA
      23%
    • 24xCFAA
      21%
AA-Skalierung 1600x1200 – Prey
  • GeForce 8800 GTX:
    • 1xAA
      100,0%
    • 2xAA
      72,8%
    • 4xAA
      65,8%
    • 8xAA
      41,4%
  • Radeon X1950 XTX:
    • 1xAA
      100,0%
    • 2xAA
      83,9%
    • 4xAA
      66,7%
    • 6xAA
      52,3%
  • Radeon HD 2900 XT:
    • 1xAA
      100,0%
    • 2xAA
      69,8%
    • 4xAA
      57,2%
    • 8xAA
      37,4%
    • 6xCFAA
      0,0%
      Hinweis: Funktionslos!
    • 12xCFAA
      0,0%
      Hinweis: Funktionslos!
    • 12xCFAA (Edge-Filter)
      0,0%
      Hinweis: Funktionslos!
    • 16xCFAA
      0,0%
      Hinweis: Funktionslos!
    • 24xCFAA
      0,0%
      Hinweis: Funktionslos!

Wie man gut erkennen kann, tut sich die ATi Radeon HD 2900 XT generell etwas schwer bei der Verwendung von Anti-Aliasing. Dass die Karte prozentual mehr einbricht als die Radeon X1950 XTX ist zwar logisch, da letzterer einfach die Rohleistung fehlt, aber dennoch erledigt eine GeForce 8800 GTX diesen Job besser. Vor allem der Leistungsverlust bei Verwendung von Adaptive-Anti-Aliasing ist höher als der auf der GeForce-Karte – hier können wir aber Entwarnung geben. Wie ATi uns mitteilte, gibt es derzeit noch einen Treiberbug, der einen Slowdown bei AAA hervorruft. In einem Treiberupdate soll dieses Problem behoben werden.

Abgesehen voll Call of Duty 2 sieht es für die Radeon HD 2900 XT bei acht-fachem Anti-Aliasing gar nicht so schlecht aus. An die guten Werte der GeForce 8800 GTX kommt man zwar nicht heran, weit entfernt ist man aber ebenso wenig. Einen großen Einbruch erzeugen allerdings die neuen Custom-Filter-Anti-Aliasing-Modi, mit was wir eigentlich nicht gerechnet haben. Vor allem in Call of Duty 2 arbeitet das neue AA sehr langsam, während es in F.E.A.R. deutlich besser aussieht. In OpenGL-Spielen kann CFAA nicht benutzt werden.

AF-Skalierung 1600x1200 – COD2
  • GeForce 8800 GTX:
    • 1xAF
      100,0%
    • 2xAF
      98,8%
    • 2xHQAF
      97,3%
    • 4xAF
      96,0%
    • 4xHQAF
      95,5%
    • 8xAF
      92,3%
    • 8xHQAF
      90,8%
    • 16xAF
      88,5%
    • 16xHQAF
      86,1%
  • Radeon X1950 XTX:
    • 1xAF
      100,0%
    • 2xAF
      84,9%
    • 4xAF
      82,7%
    • 2xHQAF
      79,6%
    • 8xAF
      74,2%
    • 16xAF
      67,0%
    • 4xHQAF
      66,7%
    • 8xHQAF
      55,9%
    • 16xHQAF
      47,6%
  • Radeon HD 2900 XT:
    • 1xAF
      100,0%
    • 2xAF
      88,5%
    • 4xAF
      78,0%
    • 2xHQAF
      74,0%
    • 8xAF
      66,5%
    • 4xHQAF
      62,6%
    • 16xAF
      55,7%
    • 8xHQAF
      53,7%
    • 16xHQAF
      45,3%
AF-Skalierung 1600x1200 – Gothic 3
  • GeForce 8800 GTX:
    • 1xAF
      100,0%
    • 2xAF
      99,3%
    • 2xHQAF
      99,0%
    • 4xAF
      98,0%
    • 8xAF
      97,1%
    • 4xHQAF
      96,6%
    • 16xAF
      95,6%
    • 8xHQAF
      94,6%
    • 16xHQAF
      92,9%
  • Radeon X1950 XTX:
    • 1xAF
      100,0%
    • 2xAF
      93,1%
    • 2xHQAF
      93,1%
    • 4xAF
      81,5%
    • 4xHQAF
      79,7%
    • 8xAF
      75,0%
    • 8xHQAF
      72,4%
    • 16xAF
      70,7%
    • 16xHQAF
      66,4%
  • Radeon HD 2900 XT:
    • 1xAF
      100,0%
    • 2xAF
      95,0%
    • 2xHQAF
      94,7%
    • 4xAF
      82,9%
    • 4xHQAF
      82,2%
    • 8xAF
      76,9%
    • 8xHQAF
      75,4%
    • 16xAF
      71,2%
    • 16xHQAF
      69,4%
AF-Skalierung 1600x1200 – SS 2
  • GeForce 8800 GTX:
    • 1xAF
      100,0%
    • 2xAF
      97,9%
    • 4xAF
      90,4%
    • 2xHQAF
      89,7%
    • 8xAF
      88,4%
    • 16xAF
      85,4%
    • 4xHQAF
      84,1%
    • 8xHQAF
      77,8%
    • 16xHQAF
      75,9%
  • Radeon X1950 XTX:
    • 1xAF
      100,0%
    • 2xAF
      96,7%
    • 4xAF
      94,1%
    • 8xAF
      89,3%
    • 16xAF
      85,1%
    • 2xHQAF
      78,2%
    • 4xHQAF
      68,2%
    • 8xHQAF
      60,2%
    • 16xHQAF
      57,3%
  • Radeon HD 2900 XT:
    • 1xAF
      100,0%
    • 2xAF
      84,4%
    • 4xAF
      81,0%
    • 8xAF
      74,3%
    • 16xAF
      72,3%
    • 2xHQAF
      69,1%
    • 4xHQAF
      59,9%
    • 8xHQAF
      53,7%
    • 16xHQAF
      49,2%

Es war aufgrund der Architektur prinzipiell von vornherein klar, dass der R600 bei Verwendung vom anisotropen Filter stärker einbrechen wird als der G80 – und so ist es auch. Während die GeForce 8800 GTX den anisotropen Filter in allen Spielen recht gut wegsteckt, verliert die Radeon HD 2900 XT um einiges mehr an Leistung. Einen genauen Grund haben wir für dieses Verhalten allerdings nicht ausmachen können, selbst eine Radeon X1950 XTX steht in so manchen Szenen besser da. Dazu kommt noch, dass der Performanceverlust bei Catalyst A.I. Off, da so ebenfalls noch applikationsspezifische Optimierungen ausgeschaltet werden, höher ausfällt als beim Wechseln auf die High-Quality-Einstellung bei der GeForce 8800 GTX.

Auflösungsskalierung – COH
  • GeForce 8800 GTX:
    • 800x600
      100,0%
    • 1024x768
      84,8%
    • 1280x1024
      67,7%
    • 1600x1200
      51,2%
    • 2048x1536
      35,4%
    • 2560x1600
      24,9%
  • Radeon X1950 XTX:
    • 800x600
      100,0%
    • 1024x768
      82,0%
    • 1280x1024
      63,7%
    • 1600x1200
      46,7%
    • 2048x1536
      32,6%
    • 2560x1600
      22,8%
  • Radeon HD 2900 XT:
    • 800x600
      100,0%
    • 1024x768
      85,5%
    • 1280x1024
      68,1%
    • 1600x1200
      51,7%
    • 2048x1536
      36,4%
    • 2560x1600
      25,0%
Auflösungsskalierung – F.E.A.R.
  • GeForce 8800 GTX:
    • 640x480
      100%
    • 800x600
      93%
    • 1024x768
      80%
    • 1280x1024
      63%
    • 1600x1200
      48%
    • 2048x1536
      34%
    • 2560x1600
      27%
  • Radeon X1950 XTX:
    • 640x480
      100%
    • 800x600
      78%
    • 1024x768
      66%
    • 1280x1024
      46%
    • 1600x1200
      34%
    • 2048x1536
      22%
    • 2560x1600
      15%
  • Radeon HD 2900 XT:
    • 640x480
      100%
    • 800x600
      90%
    • 1024x768
      71%
    • 1280x1024
      51%
    • 1600x1200
      38%
    • 2048x1536
      25%
    • 2560x1600
      19%
Auflösungsskalierung – Oblivion
  • GeForce 8800 GTX:
    • 640x480
      100,0%
    • 800x600
      100,0%
    • 1024x768
      92,7%
    • 1280x1024
      76,6%
    • 1600x1200
      63,9%
    • 2048x1536
      47,8%
    • 2560x1600
      35,8%
  • Radeon X1950 XTX:
    • 640x480
      100,0%
    • 800x600
      91,1%
    • 1024x768
      77,4%
    • 1280x1024
      59,8%
    • 1600x1200
      52,2%
    • 2048x1536
      37,3%
    • 2560x1600
      31,4%
  • Radeon HD 2900 XT:
    • 800x600
      100,0%
    • 640x480
      98,4%
    • 1024x768
      89,5%
    • 1280x1024
      64,6%
    • 1600x1200
      54,6%
    • 2048x1536
      39,1%
    • 2560x1600
      31,3%

Eine reine Auflösungserhöhung verkraftet die Radeon HD 2900 XT meistens besser als die Radeon X1950 XTX, auch wenn die Differenz nicht so groß ist, wie wir zuerst vermuteten. An die Ergebnisse einer GeForce 8800 GTX kommt ATi aber nicht heran, da dazu die reine Rohleistung der GeForce 8800 GTX zu hoch ist.

Auf der nächsten Seite: Impressionen