Zykon Z1 im Test : Flinke Nager-Orange als Nachzügler

, 24 Kommentare
Zykon Z1 im Test: Flinke Nager-Orange als Nachzügler

Kurz nach Fertigstellung unseres aktuellen Mausvergleiches (Von „Death Adder“ bis „Revolution“) erreichte uns mit der Z1 Gamer Mouse von Zykon ein Nachzügler, dessen Vorstellung wir natürlich nicht versäumen wollen. Bei Zykon handelt es sich um ein noch relativ junges, weitgehend unbekanntes Unternehmen, das seine Produktlinie ähnlich wie Razer speziell auf virtuelle Vielspieler ausrichtet und nach dem Slogan „from gamers for gamers“ zu entwickeln vorgibt. Die Z1 Lasermaus gehört dabei zu den ersten Aushängeschildern der Schmiede und muss sich somit an der harten Konkurrenz messen lassen. Preislich hält sich die Z1 erfreulicherweise zunächst zurück; etwa 35 Euro sollte der kaufwillige Interessent bereithalten, um das orange Gamer-Mäuschen zu erwerben. Leider ist die Maus derzeit nur bei wenigen Händlern verfügbar.

Technischer Überblick

  • Z1 Gaming Mouse
  • Hersteller: Zykon
  • Abtastung: Laser (400, 800, 1600 und 2000 DPI)
  • Ergonomie: Rechtshändig
  • Tastenanzahl: 6 + Mausrad als mittlere Taste
  • Kabellänge: 190 cm
  • Gewicht: 100 g
  • Scrollrad: 2-Wege
  • Vertrieb: Diverse
  • Preis: ca. 35 Euro

Lieferumfang

Zykon Z1 Gamer Mouse Lieferumfang inkl. Tasche
Zykon Z1 Gamer Mouse Lieferumfang inkl. Tasche

Ohne eine abgedruckte Anleitung, dafür mit einer kleinen Maustasche aus Neopren, in welcher der Nager auch auf Reisen gut und sicher verstaut werden kann, macht es sich die Z1 in der ansprechend gestalteten Retail-Präsentationskartonage gemütlich. Dazu gibt es die Treiber-CD im Miniformat.

Auf der nächsten Seite: Maus im Detail