News : Xbox 360: Update bringt Instant Messaging

, 38 Kommentare

Mit dem „Xbox 360 Spring Update“ hat Microsoft das angekündigte große Frühjahres-Update für die Next-Generation-Konsole veröffentlicht. Das Update ist ab sofort per Xbox Live zu haben, sobald der Nutzer sich in den Online-Dienst einloggt.

Das Update bringt diverse Neuerungen mit sich. So ist nun etwa der Windows Live Messenger mit an Bord, mit dem Text-Chats zwischen Xbox 360, Windows-PC und auf Windows-basierenden Mobile-Geräten möglich ist. Die Kontaktliste wird dabei mit der des Windows Live Messengers vereinheitlicht. Über die Xbox 360 greift der Dienst dabei auf Gamer-Tags und die Kontakte des Windows Live Messenger zu, umgekehrt können Gamer-Tags in die Kontaktliste eingefügt werden. Über die Konsole kann mit sechs Leuten gleichzeitig sowie mit 20 in Gruppensitzungen geschrieben werden. Das ist sowohl während des Spielens als auch beim Musik hören oder Anschauen von Filmen möglich.

Um das Schreiben zu vereinfachen, können USB-Tastaturen an die Konsole angeschlossen werden. Zudem will Microsoft eine smarte Tastatur anbieten, die an den Controller angeschlossen werden kann und so dem stetigen Wechsel zwischen den Eingabegeräten Abhilfe schaffen soll.

Des Weiteren bietet die Konsole nach dem Update neue Videoformate: Von nun an können Videos, die in MPEG4 oder H.264 kodiert sind, abgespielt werden und die Unterstützung der Auflösung 1080p wurde verbessert. Zu den weiteren Neuerungen zählen etwa die überarbeitete Bedienoberfläche, der Gamescore kann per Knopfdruck an Freunde verschickt werden und eine verbesserte Kindersicherung für Xbox Live. Nach dem Ende eines Downloads kann sich die Konsole nun automatisch ausschalten, wobei die Download-Geschwindigkeit durch das Update gesteigert werden soll. Die Nutzer aller Regionen können auf das Update zugreifen.