News : Apple iPhone in 25 Tagen im Handel

, 65 Kommentare

Apple hat am Wochenende in den US-amerikanischen Medien offiziell den Startschuss für das iPhone gegeben. Nachdem es bisher nur Theorien über den Erscheinungstermin gegeben hatte, steht dieser mit dem 29. Juni 2007 nun endgültig fest.

Im Zuge der ersten Werbeoffensive hat Apple auch die Homepage zum iPhone aktualisiert, auf der die drei Werbespots zu sehen sind.

Das iPhone vereint einen iPod mit Touchpad, ein Mobiltelefon (inklusive 2-Megapixel-Kamera) und ein Internetkommunikationsgerät in einem Gerät. Und zwar ohne Tasten. Die gesamte Benutzeroberfläche lasse sich per Touchscreen an die aktuelle Anwendung und die Benutzerbedürfnisse anpassen, so Steve Jobs. In diesem Schritt sieht Apple die revolutionäre Weiterentwicklung im iPhone. Die Erkennung von Benutzereingaben erfolgt, wie im Vorfeld des Öfteren vermutet wurde, per Gesten-Erkennung. So wird beispielsweise die Tastensperre durch Zeichnen eines Kreuzes auf dem Touchscreen ein- und ausgeschaltet.

Apple iPhone
Apple iPhone

Das iPhone lässt sich, wie vom iPod gewohnt, per iTunes synchronisieren. Nicht nur mit multimedialen Inhalten sondern auch mit Kontakten, Terminen und Adressen. Der eingebaute Speicher bietet acht Gigabyte Platz. Der Preis des Gerätes liegt bei Abschluss eines Zwei-Jahres-Vertrages bei 499 US-Dollar für eine 4-GB-Variante und 599 US-Dollar für eine 8-GB-Variante. In den USA wird das iPhone ab Juni in Apple-Stores und Läden des Mobilfunkunternehmen Cingular (AT&T) erhältlich sein.

In Europa wird das iPhone im 4. Quartal dieses Jahres erscheinen. Gerüchten zufolge wird die europäische Version mit UMTS ausgestattet sein. Eine Bestätigung dafür gibt es aber nicht.