News : Bausatz für Solid State Disk vorgestellt

, 43 Kommentare

Der japanische Elektronikhersteller Century hat eine kuriose Idee sowohl entwickelt als auch verwirklicht und bietet jetzt einen ersten Solid-State-Disk-Bausatz an. Computerbesitzer mit Hang zum Basteln können sich damit eine 2,5-Zoll-Festplatte mit PATA-Schnittstelle selbst zusammenbauen.

Als Speichermedium dienen Compact-Flash-Karten (CF), welche derzeit in Größen bis 16 GB erhältlich sind. Solche Medien sind aber natürlich nicht im Preis erhalten. Den Preis für den Bausatz gibt der Online-Shop GeekStuff4U mit 155 Euro an. Das Fassungsvermögen der Grundplatine wird dabei mit mindestens 2 GB und maximal 2 TB angegeben. CF-Karten mit solcher maximalen Speicherkapazität sind aber auch in naher Zukunft längst nicht verfügbar. Deshalb hat das Projekt auch jetzt schon einen Haken.

Nimmt man zwei der aktuell größten Medien, beispielsweise die SanDisk CompactFlash Card Extreme III mit 16.348 MB, welche pro Stück 199 Euro kosten, summiert sich der Preis des Komplettpaketes, bestehend aus zwei dieser Karten plus Bausatz bereits auf 555 Euro. Für den Preis ab 350 Euro bekommt man dieser Tage aber bereits eine herkömmliche SSD-Festplatte mit 32 GB Speicher. Ob das Projekt in Zukunft mit größeren Speichermedien interessanter wird, bleibt abzuwarten.

Bausatz für Solid State Disks
Bausatz für Solid State Disks