News : Musikcharts zählen bald Digital-Only-Releases

, 7 Kommentare

Um dem Trend des immer breiteren Angebots an Musik bei gleichzeitig sinkendem Verkauf von Tonträgern entgegenzuwirken, zählen ab dem 1. Juli dieses Jahres auch ausschließlich heruntergeladene Musiktitel in die deutschen Charts hinein. Die deutsche Musikindustrie macht es dabei der österreichischen sowie britischen nach.

So werden beispielsweise bei unserem europäischen Nachbarn in Österreich nicht nur verkaufte Tonträger sondern auch aus dem Internet – legal – heruntergeladene Musiktitel erfasst. Hierzu zählen auch solche, die nicht als Single im Laden stehen, also nur über das Internet erworben werden können. Zudem zählen seit Anfang dieses Jahres auch auf das Mobiltelefon geladene Lieder in die österreichischen Charts, solange sie als Full-Track-Downloads gelten, es sich also um die komplette Version des Musiktitels handelt. Dass dies durchaus Sinn macht, zeigt sich an der europaweit überproportionalen Nutzung der Handy-Downloads in Österreich: Fast 70 Prozent aller heruntergeladenen Titel werden dort auf das Mobiltelefon geladen; dies entspricht im Jahr einer Menge von etwa 2,5 Millionen Liedern.

Auch in Großbritannien zählen Musik-Downloads seit 2005 in die Musikcharts; seit Anfang 2007 auch jene Lieder, die nicht als Tonträger in den Handel kommen. Deutschland folgt diesem Trend nun leicht verspätet, indem ab dem 1. Juli ebenfalls auch Musiktitel in den hiesigen Charts berücksichtigt werden, die ausschließlich als Download angeboten werden. Bisher mussten auch hierzulande alle herunterladbaren Musiktitel in physischer Form in den Händlerregalen stehen. Um jedoch für die Charts erfasst zu werden, müssen die Titel als „Digital-Only-Releases“ bei media control angemeldet werden, das im Auftrag der Deutschen Phonoverbände die Charts ermittelt. Die Zählung beginnt dann am 13. Juli auch für diese musikalischen Kunstwerke, erstmal in die Charts aufgenommen werden können die Lieder dann zehn Tage später, am 23. Juli, wenn sich die Auswirkungen der neuen Zählung bemerkbar machen.