News : Nintendo überholt Sony erstmals an der Börse

, 50 Kommentare

Der Erfolg der revolutionär anderen Next-Generation-Konsole von Nintendo, der Wii, scheint sich auch an der Börse bemerkbar zu machen: So überholte der Spielekonzern den Konkurrenten Sony erstmals an der Börse in Tokio und verdeutlichte somit den Erfolg im Konsolenkrieg in neuem Maße.

Der zwischenzeitliche Höchststand der Nintendo-Aktien am Montag betrug 46.350 Yen. Damit war die Firma theoretisch insgesamt 6,566 Billionen Yen (etwa 41 Milliarden Euro) wert, Sony hingegen nur 6,543 Billionen Yen (umgerechnet 40,1 Milliarden Euro). Zum Börsenschluss verlor Nintendo jedoch wieder leicht und Sony konnte die Führung vor dem Konkurrenten erneut behaupten. Nichtsdestotrotz wäre der Kampf an der Börse noch vor einem Jahr kaum denkbar gewesen, die aktuell exzellenten Verkaufszahlen der Wii und der eher schleppende Umsatz der PlayStation-3-Konsolen für Sony sind aber auch nicht das, was noch vor dem Verkaufsstart der aktuellen Konsolen erwartet wurde.

Nintendo Wii