News : Safari 3.0.2 behebt weitere Darstellungsfehler

, 26 Kommentare

Vor zwei Wochen stellte Apple erstmals eine auf Microsofts Windows-Betriebssystemen laufende Version des Safari-Browsers vor. Allerdings konnte man das offiziell als „Beta-Version“ bezeichnete Produkt kaum als solche bezeichnen, zeigte der Browser doch teils massive Darstellungsfehler auf nicht englischsprachigen Betriebssystemen.

Mit der am heutigen Montag vorgestellte Version 3.0.2 des Browsers sind nun, nachdem bereits die Version 3.0.1 nachgeschoben worden war, weitere Fehler behoben worden. Allerdings beschweren sich Nutzer der Software nach wie vor über eine Vielzahl verschiedenster Unzulänglichkeiten. Hauptanstoßpunkt ist allerdings die immer noch mehr als mäßige Geschwindigkeit des Browsers, mit der dieser eine komplexe Webseite aufbaut. So brauchte der Browser aus dem Hause Apple bei einigen Webseiten teilweise nahezu eine ganze Minute, um diese komplett zu rendern. Mozillas Firefox und Microsofts Internet Explorer schaffen dies hingegen in wenigen Sekunden. Die Safari-Variante für MacOS ebenfalls.

Safari 3.0.2 Beta für Windows stellt Schriften endlich korrekt dar.
Safari 3.0.2 Beta für Windows stellt Schriften endlich korrekt dar.

Apple hat also nach wie vor noch einige Arbeit vor sich, bis die Portierung der bei Mac-Usern sehr beliebten Safari-Browsers auch auf Windows-Betriebssystemen eine echte Alternative zu den alteingesessenen Branchengrößen wird.