News : Schickt Nokia einen „iPhone-Killer“ ins Rennen?

, 128 Kommentare

Die Gerüchteküche brodelt wieder einmal mächtig vor dem Start von Apples erstem Telefon am 29. Juni in den USA. Doch bis das iPhone auch in anderen Ländern erscheint, wird einige Zeit vergehen. Zeit genug, dass die Konkurrenz ihre eigenen, hochgezüchteten Handys präsentieren kann.

Nokia arbeitet, Gerüchten zufolge, an einem weiteren Ableger der N-Serie. Das „N98“ soll einen 3,5 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln und einer Farbtiefe von 16,7 Millionen Farben besitzen. Ebenfalls, ähnlich dem iPhone, soll die Bedienung kinderleicht sein, drei weitere Tasten, davon zwei mit berührungsempflindlicher Oberfläche, liegen unterhalb des Touchscreens.

Nokia N98
Nokia N98

Zu den wichtigsten Punkten in der Ausstattung zählt eine integrierte Kamera mit Carl-Zeiss-Optik und satten 7,2 Megapixeln. Dank zwanzigfachem Zoom im digitalen Bereich und fünffachem Zoom optischer Natur sollen auch Fernaufnahmen möglich sein. Doch dies ist nicht alles: Das N98 soll auch im Bereich der Schnittstellen für Maßstäbe sorgen. WLAN, Bluetooth, UMTS, HSPDA und ein integrierter GPS-Empfänger stehen den Gerüchten zufolge beim N98 zur Verfügung. Neben dem obligatorischen MP3-Player steht auch ein mobiler TV-Tuner in der Gerüchte-Spezifikationen.

Inwiefern jegliche Informationen der Wahrheit bzw. Unwahrheit entsprechen ist derzeit nicht zu beantworten.