News : Studie zur Verbreitung von OpenOffice geplant

, 42 Kommentare

Die freie Office-Suite OpenOffice.org kann jeder herunterladen und einsetzen – ohne Registrierung und ohne Lizenzkosten. Allerdings ist es somit aber auch schwer festzustellen, wie verbreitet OpenOffice.org aktuell ist und wer welche Anwendung zu welchem Zweck einsetzt.

Um diese Unbekannte zu klären, soll nun eine erste Studie von OpenOffice.org und einer Unternehmensberatung Licht in das Dunkel der Verbreitungszahlen bringen. Die Ausarbeitung soll dabei einen aktuellen Überblick gegliedert nach Branchen und Einsatzgebieten geben, sowie in einem zweiten Teil einen Vergleich der Office-Suiten MS Office 2003/2007 und OpenOffice.org 2.2 mit Vorschau auf OpenOffice.org 2.3 enthalten. Dabei interessiert die Initiatoren vor allem auch, ob und in welchem Rahmen die freie Office-Suite in Unternehmen, Behörden und im Mittelstand zum Einsatz kommt.

Die komplette Studie wird voraussichtlich ab Ende Juli auf der deutschsprachigen Seiten von OpenOffice.org verfügbar sein.