News : Toshiba: Neuer Brenner beschreibt HD-DVD-RW

, 16 Kommentare

Toshiba ist bekanntlich einer der großen Unternehmen, die hinter dem HD-DVD-Standard stehen. Nun macht man wieder einmal seinem Ruf als Vorantreiber dieses Formats alle Ehre und präsentiert einen neuen, flachen Brenner für den Einsatz in Notebooks, der auch wiederbeschreibbare HD-DVDs beschreiben kann.

Laut Angaben Toshibas ist das „SD-L912A“ getaufte Gerät der weltweit erste Brenner, der in der Lage ist, auch HD-DVDs im RW-Format zu beschreiben. Derzeit gibt es nicht einmal für Desktop-PCs einen entsprechenden Brenner, so dass Notebooks offenbar erst einmal eine Vorreiterstellung eingeräumt wird. Natürlich beschreibt der neueste Toshiba-Brenner auch CD, DVDs und reguläre HD-DVDs.

HD-DVDs und wiederbeschreibbare Medien dieses Typs lassen sich dabei mit einer (circa 15 Gigabyte) oder bis zu zwei Schichten (circa 30 Gigabyte) beschreiben. Konkrete Angaben über die Schreibgeschwindigkeit machte Toshiba allerdings nicht, gibt aber an, dass RW-Medien Datenraten von bis zu 4.460 Kilobyte Pro Sekunde erreicht werden sollen. Nur einmal beschreibbare R-Medien würden hingegen mit 4.460 bis 10.704 Kilobyte pro Sekunde beschrieben werden können.

Bislang verriet Toshiba leider nicht, wann man den SD-L912A erstmals in einem Notebook verbauen wird. Aussagen Toshibas implizieren allerdings, dass dieser neue Brenner vornehmlich für den Einsatz in Desktop-Replacement-Notebooks konzipiert worden sei, um die HD-DVD als Nachfolger der DVD interessanter machen zu können. Mit den ersten Samples wird noch um Juli dieses Jahres gerechnet. Erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden soll das Gerät auf der morgen startenden Computex-Messe in Taipei.

Leistungsdaten des Toshiba SD-L912A