News : Valve: Spieler bleiben Vista fern

, 116 Kommentare

Wie eine Auswertung von Umfragen unter Steam-Nutzern ergab, setzt nur ein verschwindend geringer Teil der Spielerschaft auf Microsofts aktuelles Betriebssystem Windows Vista. Die Statistik kann hierbei auf über 360.000 erfasste Systeme zurückgreifen.

Valve führte in der Vergangenheit mehrere Erhebungen durch, um herauszufinden, wie der PC eines Steam-Nutzers ausgestattet ist. Neben der grundlegenden Hardwareausstattung wird auch das verwendete Betriebssystem erfasst. Die aktuellen Zahlen belegen nun, dass von den in die Übersicht einbezogenen Spielern – immerhin sollen über 360.000 unterschiedliche Konfigurationen vertreten sein – nur 5,36 Prozent auf das seit fünf Monaten verfügbare Windows Vista zurückgreifen. Die überwältigende Mehrheit von etwa 92,9 Prozent der Steam-Nutzer setze auch weiterhin auf Microsofts älteres Windows XP.

Spieler gelten dabei als Voreiter, wenn es um den Umstieg auf neue Technik geht. Aus der nur leichten Tendenz hin zum neuen Betriebssystem könnte man daher ableiten, dass dieser Gruppe der PC-Nutzer bisher der Ansporn für einen Wechsel fehlt. Wahrscheinlich ist daher, dass mit dem Erscheinen neuer DirectX-10-Spiele neues Leben in den Verkauf der aktuellen Redmonder Schöpfung gehaucht werden kann.

Die Statistiken von ComputerBase zeichnen übrigens ein anderes Bild vom Einsatz von Windows Vista: Während Windows XP zwar noch mit deutlichem Abstand führt, kann der Vista-Vorgänger unter den ComputerBase-Lesern nur noch 77,54 Prozent für sich gewinnen. Auf Windows Vista setzen hingegen bereits 14,64 Prozent der Besucher von ComputerBase.