News : Zwei GeForce-8400-Karten von Foxconn

, 28 Kommentare

Mit der Foxconn 8400GS-128 und der Foxconn 8400GS-256 präsentiert der taiwanische Hardwarehersteller gleich zwei PCI-Express-Grafikkarten aus nVidias GeForce-8400-Serie für den Einsteigermarkt, die sich in Sachen Ausstattung nur durch die Größe des verbauten Grafikspeichers voneinander unterscheiden.

Foxconn 8400GS
Foxconn 8400GS

So taktet die GPU jeweils mit 450 MHz, der über ein 64-Bit-Interface angeschlossene GDDR2-Speicher mit einer Größe von 128 MB bzw. 256 MB bringt es auf einen effektiven Takt von jeweils 800 MHz. Die beiden Karten sind – über den Sinn mag man sich in diesem Preissegment streiten – mit der Foxconn Overclocking Software ausgestattet, um die Leistung zu erhöhen und verfügen neben DVI-I- und VGA- zudem über einen HDMI-Anschluss. Beide liefern komplette DirectX10-Unterstützung, OpenGL 2.1 und sind für Windows Vista zertifiziert. Die Preise der Karten sollen dabei vor allem für Einsteiger interessant sein.

Beide Karten sollen in Kürze im Handel verfügbar sein. Die Foxconn 8400GS-256 wird 66 Euro kosten; die unverbindliche Preisempfehlung für die Foxconn 8400GS-128 liegt bei 59,99 Euro.