News : Asus stellt Mainboard mit SiS671FX-Chipsatz vor

, 19 Kommentare

Asus hat zusammen mit Silicon Integrated System (SiS) ein neues Mainboard für aktuelle Intel-Prozessoren vorgestellt. Die Platine Asus P5S-MX SE vertraut dabei auf den Chipsatz SiS671FX, der neben dem integrierten Grafikkern auch einen PCI-Express-x16-Slot bereitstellt.

Das Board stellt lediglich zwei Speicherplätze zur Verfügung. Auch wird über diese nur Single-Channel-Speicher bis zu DDR2-667 unterstützt, was die Platine eher für Bürorechner interessant machen dürfte. Die wichtigsten Anschlüsse werden über die Southbridge SiS968 realisiert. Dazu gehört natürlich SATA der zweiten Generation und Gigabit-LAN.

P5S-MX SE
P5S-MX SE

Der Grafikkern gehört zu betagten Familie Mirage 3. Jener war einst für das 3. Quartal 2004 vorgesehen, aber erst im September 2006 nahm dieser konkrete Formen an. Summiert man all diese Ausstattungspunkte, liegt der Schluss nahe, dass der Preis der Platine nicht all zu hoch sein kann. Entsprechend lagert das Mainboard teilweise bereits bei den Händlern ab 46 Euro zzgl. Versandkosten.