4/5 Joost : Fernsehen im digitale Wandel der Medienwelt

, 59 Kommentare

Technologie und Plattformen

Joost fußt zu großen Teilen auf Open Source Technology und offenen Standards wie Mozilla, Apache HTTPD, Redland, Postgres, OpenSSL, RDF, SVG, XUL. Näheres hierzu kann einer Unterseite von Joost entnommen werden.

Im Test lief Joost sowohl auf Windows Vista als auch auf XP einwandfrei. Überdies soll die Anwendung auch auf „Mac OS X“-Systemen, die mit Intel arbeiten, sowie auf Linux-Systemen mit einer speziellen Version der Laufzeitumgebung Wine) laufen. Für andere „Mac OS X“-Systeme wird wohl erst zum offiziellen Start Kompatibilität hergestellt werden.

Jugendschutz

Das Thema Jugendschutz könnte in Hinblick auf die Joost-Inhalte noch deutlich an Relevanz gewinnen. Da die Programme zu jeder Zeit verfügbar sind, dürften traditionelle Jugendschutzmaßnahmen, wie beispielsweise ein später Sendeplatz (nach 22- bzw. 23.00 Uhr), nicht greifen. Bisher beschränkt sich die Software darauf, Ü-16 Inhalte als solche auszuweisen. Zwar scheint es – bisher – keine Ü-18-Inhalte zu geben; sofern sich dies aber mit dem Start der finalen Version ändern sollte, werden die Verantwortlichen wohl nicht umherkommen, effektivere Maßnahmen zur Alterserkennung einzuführen. Wie genau diese aussehen werden, bleibt abzuwarten.

Joost ab 16
Joost ab 16

Zugang und Ausblick

Aktuell kann die Beta von Joost nur dann installiert werden, wenn man über einen bereits aktivierten Account via integrierter Invite-Funktion zum Beta-Test eingeladen wird. Bereits aktivierte Accounts können beliebig viele Einladungen verschicken. Joost wird aller Voraussicht nach erst dann offiziell starten, wenn das Angebot ausreichend aufgeblasen werden konnte. Hierzu befindet man sich bei Joost mit den führenden Medienhäusern weltweit im Gespräch. So konnte bereits im Februar dieses Jahres mit Viacom besagtes Abkommen geschlossen werden, sodass Joost bereits jetzt und auch zukünftig Inhalte des Medien-Konglomerats, zu dem unter anderem MTV Networks, Paramount und CBS gehören, anbieten kann. Wohl erst dann, wenn weitere Medienunternehmen für eine Partnerschaft gewonnen werden konnten, wird Joost offiziell und damit für die breite Masse starten. Überdies wird Joost laut den Machern in der finalen Version weitere Community-Optionen sowie ein Developer-Kit zur Modifizierung der Applikation enthalten.

Auf der nächsten Seite: Fazit