News : Kein Spiel frisst mehr Zeit als WoW

, 75 Kommentare

Das allseits beliebte World of Warcraft (WoW) ist nicht nur eines der größten MMORPG der Welt, es kostet den geneigten Spieler auch am meisten Zeit. Dies geht aus einer Studie des renommierten Marktforschungsunternehmens Nielsen hervor, bei der 12.000 internationale Haushalte beobachtet wurden.

In jedem der betrachteten Haushalte wurde mindestens ein Spiel in den letzten sechs Monaten gekauft und mindestens eine Stunde in der Woche gespielt. Demnach kommen satte 18 Prozent der Zeit, die auf Computerspiele verwendet werden, dem Spielen von WoW zugute. Übersetzt bedeutet dies, dass WoW durchschnittlich 1000 Minuten pro Woche gespielt wird. Alle anderen Spiele werden höchstens halb so lange je Woche gespielt. Mit riesigem Abstand folgt überraschend das alte, aber offenbar noch recht beliebte Halo: Combat Evolved mit nur 3,7 Prozent Spielzeit. Auf Rang 3 folgt die erfolgreiche Lebenssimulation Die Sims aus dem Hause Electronic Arts.

Im Vergleich zur sonst üblichen Erhebung von Verkaufszahlen liefert die Nielsen-Studie interessante Einblicke in die tatsächliche Nutzung der jeweiligen Titel. Und auch auf die Nutzung von Plattformen lässt sich daraus vorzüglich schließen: So sind laut der Studie vor allem noch alte Konsolen wie die PlayStation 2 (42 Prozent) und die Xbox (17 Prozent) in der Benutzung, während bei den neueren die Xbox 360 aufgrund des wesentlich früheren Startdatums vor der Wii und der PlayStation 3 die Nutzungsanteile anführt.