News : Samsung: Erster 30-Zoll-TFT mit DisplayPort

, 41 Kommentare

Samsung hat in Korea das erste 30 Zoll große LCD mit dem Anschluss der nächsten Generation gezeigt. Der „DisplayPort“ soll in naher Zukunft nicht nur den alten VGA-Anschluss, sondern auch gleich die DVI-Schnittstelle ersetzen.

Der größte Vorteil des neuen DisplayPort, welcher im April als neuer Industriestandard verabschiedet wurde, liegt in der zur Verfügung stehenden Bandbreite und dem damit deutlich erhöhten Datendurchsatz. Insgesamt stehen bei dem neuen Gerät vier Bahnen mit einer Datenübertragungsrate von je 2,7 Gigabit pro Sekunde bereit, welchen den gesamten Datendurchsatz auf 10,8 Gb/s anheben. Auf diese Weise kann das 30-Zoll-Modell in der Auflösung von 2560 x 1600 Bildpunkten bis zu 1,07 Milliarden Farben darstellen. Mit einem herkömmlichen Anschluss wäre dies nur bei dreifacher DVI-Ausrüstung (max. 1,65 Gb/s) möglich, während Samsung erstmals nur einen DisplayPort verbaut.

DisplayPort-Stecker im Vergleich zu DVI
DisplayPort-Stecker im Vergleich zu DVI

Die weiteren technischen Features entsprechen dem gegenwärtigen Stand bei Samsungs großen TFTs. Das S-PVA-Panel bietet Blickwinkel von 180 Grad aus allen Richtungen, der Kontrast liegt bei 1000:1 und die Helligkeit bei 300 cd/m². Die Reaktionszeit wird vom Hersteller mit 6 ms angegeben. Samsung will die Produktion der nächsten Generation erst im 2. Quartal 2008 beginnen, so dass eventuelle Preisangaben derzeit fehl am Platze sind.