News : Apple erneuert iMac, Mac mini und Anwendungen

, 168 Kommentare

Wie im Vorfeld von vielen Seiten erwartet, hat Apple gestern Abend ein rundum erneuertes iMac-Lineup präsentiert. Zudem erhält der Mac mini ein kleines Hardware-Update und mit iLife '08, iWork '08 und einem kleinen .mac-Upgrade weiß auch die Softwarefront Neues zu vermelden.

iMac
iMac

Die die neuen iMacs mit ihren 20 bzw. 24 Zoll messenden Breitbild-Displays – ein 17-Zoll-Modell gibt es nicht mehr – sind in ein elegantes Gehäuse aus Aluminium und Glas eingefasst, erinnern ansonsten aber äußerlich noch an die vergangene Produktgeneration. Neu ist zudem die extrem dünne Aluminium-Tastatur (an der Vorderkante beträgt die Höhe weniger als 1 cm), die ebenfalls bereits im Vorfeld durch die Presse geisterte.

Jeder iMac besitzt einen „Intel Core 2 Duo“-Prozessor mit bis zu 2,8 GHz und 4 MB Shared L2-Cache sowie bis zu 4 GB DDR2-Arbeitsspeicher mit 667 MHz Takt. Zur Grafikbeschleunigung setzt Apple auf Produkte aus dem Hause AMD und verbaut die ATi Radeon HD 2600 PRO mit 256 MB GDDR3-RAM bzw. die ATi Radeon HD 2400 XT mit 128 MB GDDR3-RAM. An Festplattenkapazität bieten die neuen iMacs bis zu 1 Terabyte Speicherplatz.

iMac
iMac
iMac
iMac

Die neue iMac-Serie ist ab sofort über den Apple Store, in den Apple Retail Stores und dem Apple Fachhandel erhältlich. Das neue Apple Wireless Keyboard wird Ende August ausgeliefert und als Build-to-Order-Option mit dem neuen iMac zu einem Preis von 30 Euro inkl. MwSt. über den Apple Store verfügbar sein. Das komplette drahtlose Equipment (Apple Wireless Keyboard und Wireless Mighty Mouse) wird als Build-to-Order-Option mit dem neuen iMac für 50 Euro inkl. MwSt. erhältlich sein. Das Apple Wireless Keyboard kann zudem separat zu einem Preis von 79 Euro inkl. MwSt. bezogen werden. Der neue 20-Zoll iMac ist ab 1.199 Euro inkl. MwSt. (300 Euro günstiger als das 20-Zoll Vorgängermodell) und der 24-Zoll iMac ab 1.749 Euro inkl. MwSt. (250 Euro günstiger als das 24-Zoll Vorgängermodell) erhältlich.

Grundkonfigurationen des neuen iMac
Mac mini
Mac mini

Der Mac mini wurde von Apple nur einem kleinen Update unterzogen und kommt nunmehr ebenfalls mit einem „Core 2 Duo“-Prozessor von Intel daher.

Spezifikationen des Mac mini

Bei der Software hat Apple mit iLife '08 das nach eigener Meinung bislang bedeutendste Upgrade seiner Programmsammlung digitaler Lifestyle-Anwendungen vorgestellt, darunter eine wichtige neue Version von iPhoto und ein vollständig neu entwickeltes iMovie. iPhoto '08 organisiert Fotoarchive jetzt automatisch in sogenannte Ereignisse, die den Überblick über die schnell anwachsenden Fotosammlungen erleichtern sollen. iMovie '08 macht es so einfach wie nie Filme zu erstellen und in die neue .Mac Web Gallery einzustellen.

Die .Mac Web Gallery ist ein neues Angebot für .Mac-Mitglieder, mit dem sich ohne Aufwand hochwertige Websites für Fotos und Videos aufsetzen lassen. Zu den weiteren Neuheiten von .Mac gehören die Erweiterung des .Mac-Speicherplatzes auf nunmehr zehn Gigabyte, die Unterstützung von persönlichen Internet-Domains für iWeb-Webseiten und Verbesserungen von .Mac Mail. Zu iLife '08 gehört auch iWeb '08, das jetzt Web Widgets wie Google Maps unterstützt um dynamischere Websites zu erstellen, sowie GarageBand '08 mit seinem Magic GarageBand Feature, mit dem sowohl Musiker wie Nichtmusiker ihren Spaß bei der Produktion von wunderbaren eigenen Songs haben sollen.

Garageband '08
Garageband '08
iMovie '08
iMovie '08
iPhoto '08
iPhoto '08
iWeb '08
iWeb '08

iLife '08 ist ab sofort für 79 Euro inkl. MwSt. erhältlich. Die „iLife '08“-Programmsuite befindet sich zudem im Lieferumfang jedes neuen Macs. .Mac ist als Abonnement-basierter Dienst für 99 Euro im Jahr für Einzelpersonen und für 179 Euro für eine Familienlizenz, die aus einem Haupt-Account mit vier Unter-Accounts besteht, verfügbar und kann für 60-Tage kostenlos ausprobiert werden.

Das von vielen Apple-Jüngern sehnsüchtig erwartete iWork '08 beinhaltet neue Versionen von Pages und Keynote für das Bearbeiten von Dokumenten und Präsentationen sowie die neue Tabellenkalkulation Numbers. Numbers ist laut Apple ein neuer Ansatz der Tabellenkalkulation, der es Anwendern ermöglicht, Informationen zu verwalten, Daten und Kalkulationen zusammenwirken zu lassen und Arbeitsblätter übersichtlich zu gestalten, speziell auch bei der Druckausgabe.

Mit verschiedenen intelligenten Tabellen auf einer flexiblen Benutzeroberfläche können Anwender Informationen neu anordnen, Zeilen und Spalten hinzufügen oder in der Größe verändern – und das ohne das Arbeitsblatt selbst zu beeinflussen. Jede Tabelle ist ein komplett eigenständiges Arbeitsblatt mit automatischen Kopf- und Fußzeilen, einfacher Sortier- und Filterfunktion sowie dem automatischen Benennen der Zellen, um ein einfaches Erstellen, Lesen und Beibehalten von Formeln zu ermöglichen.

Gebräuchliche Formeln und Funktionen können per Drag and Drop in jede Zelle gezogen werden, aktuell sind mehr als 150 Formeln zum Berechnen von Zahlen, Daten, Zeit, Finanzwerten oder Statistiken verfügbar. Durch interaktive Checkboxen und Reiter lassen sich einfach verschiedene Szenarien ausprobieren und man gelangt sofort zu einem Ergebnis. Numbers '08 ermöglicht das Erstellen von beeindruckenden 2D- oder 3D-Charts, die sich automatisch veränderten Werten anpassen und dann um Grafiken, Fotos oder Textkästen ergänzt werden können. Mit der interaktiven Druckausgabe kann man Dokumente sehr einfach auf eine Seite anpassen oder Tabellen und Objekte über mehrere Seiten hinweg neu anordnen.

Keynote '08
Keynote '08
Numbers '08
Numbers '08
Pages '08 (Seitenlayout)
Pages '08 (Seitenlayout)
Pages '08 (Textverarbeitung)
Pages '08 (Textverarbeitung)

Pages '08 verfügt ab sofort über zwei unterschiedliche Arbeitsumgebungen: Eine textorientierte für schnelles und einfaches Bearbeiten von Dokumenten, sowie eine grafikorientierte für umfangreiches Seitenlayout. Neu sind ebenfalls eine textabhängige Formatleiste sowie eine Änderungs- bzw. Korrekturverfolgung.

Keynote '08 enthält weitere Texteffekte, Übergänge und Themen, die es dem Anwender noch einfacher machen eindrucksvolle Präsentationen zu erstellen. Mit Smart Builds sollen sich kinderleicht beeindruckende Animationen gestalten lassen.

iWork '08 kann Dokumente, Präsentationen und Kalkulationen aus Microsoft Word, PowerPoint, Excel und AppleWorks importieren und kann Dokumente sowohl in „Microsoft Office“-Datei-Formate als auch in das PDF-Format exportieren. Es ist ab sofort für 79 Euro inkl. MwSt. erhältlich. Eine 30-Tage-Trial-Version ist zusammen mit der neuen Hardware und den iLife '08-Paketen verfügbar. Nach 30 Tagen wird aus der Trial-Version ein „iWork '08“-Player.