News : Auch Wal-Mart mit DRM-freier Musik

, 15 Kommentare

Die US-Handelskette Wal-Mart, die bereits seit 2003 ein Musikportal im Internet betreibt, bietet ab sofort ebenfalls DRM-freie Downloads an. Die Preise liegen dabei unter denen von Apples iTunes. Zudem umfasst das Angebot auch Titel von Universal Music.

Das Major-Label Universal Music gab erst vor zwei Wochen bekannt, dass man in einer Testphase bis Januar 2008 ebenfalls die eigene Musik ohne einen Kopierschutz verkaufen wolle. Dabei werde das Angebot jedoch nicht in Apples iTunes-Store bereitgestellt, was auf mehrere Auseinandersetzungen zwischen dem Musik-Label und dem marktdominierenden Musikportal zurückzuführen sein dürfte.

Wal-Mart, das bereits seit 2003 Musik-Downloads mit DRM-Kopierschutz zu einem Preis von 88 Cent je Lied anbietet, weitet dieses Angebot nun auch auf DRM-freie Songs aus. Angeboten werden Titel sowohl aus dem Portfolio von EMI, das bereits seit April dieses Jahres auf einen Kopierschutz verzichtet, als auch von Universal Music. Ein DRM-freier Titel kostet bei Wal-Mart 94 Cent, das Album schlägt mit 9,22 US-Dollar zu Buche. Die Handelskette tritt damit in direkte Konkurrenz zu Apples iTunes-Musikportal und unterbietet die dortigen Preise. So kosten DRM-freie Musiktitel im iTunes-Store jeweils 1,29 US-Dollar; das Angebot beschränkt sich zudem auf Lieder aus dem EMI-Katalog. Sowohl Wal-Mart als auch Apple bieten die DRM-freien Stücke in 256 kBit/s an.

Das Angebot gilt jedoch nur für US-Bürger. International interessanter könnte ein ebenfalls bereits länger angekündigter Vorstoß Amazons sein. So vermeldete der Internetvesandhändler, ein eigenes Musikportal im Laufe des Jahres öffnen zu wollen. Dieses solle Millionen Titel von mehreren Tausend Labels bereitstellen – alles ohne einen DRM-Schutz. Auch dieses Angebot soll vorerst auf den US-amerikanischen Raum beschränkt sein – bei Erfolg erscheint eine internationale Ausrichtung aber wahrscheinlich.