News : Neuer Low-Voltage Xeon DP von Intel

, 10 Kommentare

Heimlich still und leise hat das Produktportfolio im Bereich der Serverprozessoren für 2-CPU-Systeme ein neues Mitglied in Form des Xeon DP L5335 erhalten, das ab sofort die Palette an Server-Prozessoren mit gesenkter Kernspannung anführt.

Der Xeon DP L5335 basiert auf dem in 65 nm gefertigten „Clovertown“-Kern (G0-Stepping) und taktet mit 2,0 GHz. Insgesamt stehen dem Quad-Core-Prozessor acht Megabyte L2-Cache zur Verfügung, wovon sich jeweils ein Kernpaar vier Megabyte teilen. Die Thermal-Design-Power beträgt wie bei den kleineren Ausführungen L5310 (1,6 GHz) und L5320 (1,86 GHz) lediglich 50 Watt. Anders als bei seinen kleineren Geschwistern mit FSB1066 setzt der Xeon DP L5335 jedoch auf einen 1.333-MHz-Frontside-Bus (effektiv), um den Prozessor auch bei entsprechender Auslastung mit genügend Daten aus dem Arbeitsspeicher versorgen zu können. Die theoretische Bandbreite erhöht sich von ungefähr 8,5 GB/s auf immerhin 10,6 GB/s, was einer Steigerung von 25 Prozent entspricht. Als Sockel kommt wie bei allen anderen aktuellen Xeon-DP-Modellen der LGA771 zum Einsatz. Als offizieller Vorstellungstermin steht der 12. August. Kosten soll die CPU 530 US-Dollar bei einer Abnahme von 1.000 Stück.

Wir danken Simon Knappe
für das Einsenden dieser News.