News : Nokia: Mit Ovi ins Online-Musikgeschäft

, 12 Kommentare

Mit einer neuen Marke und einer Ansammlung von Internetdiensten namens Ovi plant der weltweit größte Handyhersteller Nokia den Schritt ins Online-Musikgeschäft. Dabei soll das neue Segment mit der Kernsparte – den Mobiltelefonen – synergetisch verschmolzen werden.

Neben dem PC soll man über alle neueren Nokia-Mobiltelefone über den in Ovi integrierten Nokia Music Store Multimedia-Dateien erwerben können. Preislich orientiert sich Nokia an der Konkurrenz: Ein einzelner Song wird für einen Euro, ein ganzes Album für 10 Euro erhältlich sein.

Ovi – das finnische Wort für „Tür“ – beinhaltet überdies vom PC und Nokia-Handys zugängliche Features wie die Spieleplattform N-Gage, den Navigationsdienst Nokia Maps und diverse Online-Communities. Eine erste englischsprachige Ovi-Version soll noch in diesem Jahr erscheinen. Weitere Sprachvarianten sollen bis Mitte 2008 folgen.

Nicht uninteressant in diesem Zusammenhang sind Gerüchte, denen zufolge auch Apple neben der Vorstellung neuer iPod-Modelle schon in der nächsten Woche den iTunes Music Store für mobile Endgeräte (das iPhone?) öffnen wird.