News : Scythe: Aus „Infinity“ wird „Mugen“

, 62 Kommentare

Zur Verbesserung und Integration des Firmenimages von Scythe als japanischen Hersteller wurde entschieden, den Produktnamen des Vorzeigekühlers zu ändern. Neben diese Namensänderung gibt es aber auch einige kleine Verbesserungen und Änderungen an den Spezifikationen.

Der neue mitgelieferte Lüfter ist eine Eigenentwicklung und ermöglicht mehr Luftdurchfluss bei gleichen Drehzahlen, was folglich eine Verbesserung der Kühlleistung mit sich bringt. Des Weiteren senkt der neue 120-mm-Lüfter das Gesamtgewicht des „Mugen CPU Kühlers“ um 30 auf insgesamt 930 Gramm. Zum Abschluss wurde die unverbindliche Preisempfehlung von 53,50 auf 49,00 Euro reduziert.

Scythe Mugen mit neuem Lüfter
Scythe Mugen mit neuem Lüfter
SCINF-1000 Mugen Grundplatte mit Heatpipes
SCINF-1000 Mugen Grundplatte mit Heatpipes
Mugen-Package
Mugen-Package

Ein ausführlichen Test des Scythe Infinity haben wir bereits im Oktober 2006 bei ComputerBase geboten. Zum damaligen Zeitpunkt stellte er ganz klar die Referenz im Bereich Kühlung dar und wie aktuelle Tests zeigen, muss er sich auch nach fast einem Jahr Marktpräsenz nicht verstecken.