News : WGA sorgte für Störungen unter XP & Vista

, 70 Kommentare

Wie gemeldet wird, gab es seit Freitag erneut Probleme mit der Windows-Echtheitsprüfung WGA, die in Microsoft Windows XP sowie – weit umfassender – in Windows Vista integriert ist. Anwender monierten, dass völlig legale Installationen nicht mehr validiert wurden.

Teilweise verweigerten die betroffenen Windows-Rechner die Installation von Updates aus Redmond oder schalteten beispielsweise unter Windows Vista die Aero-Oberfläche ab. Betroffen gewesen sein sollen sowohl Windows XP also auch Vista, jeweils in der 32- und 64-Bit-Variante. Die Störungen traten dabei mit OEM- und Volumenlizenzen auf, aber auch MSDN-Installationen waren betroffen. Ob ein Windows-Rechner die Prüfung bestand, konnte dabei aufgrund dieser großen Tragweite nicht vorhergesagt werden.

Über die Gründe für die Panne gibt es keine präzisen Informationen. So wird ein Microsoft-Mitarbeiter zitiert, der von Problemen mit dem „Windows Genuine Server“ berichtet. Laut Microsoft sei das Problem in der Nacht zum Sonntag jedoch (zumindest teilweise) behoben worden. Betroffene Kunden sollen nun die Echtheitsprüfung auf der Webseite einfach erneut starten, um das Problem zu beheben. Ursprünglich hatte Microsoft vermeldet, dass erst am Dienstag mit einem Patch zu rechnen sei. Ob dann noch einmal ein Fix eingespielt wird, oder ob das kurzfristig eingespielte Update die komplette Lösung des Problems beinhaltet, ist daher noch unklar. Doch die Ausdrucksweise im Forum von Microsoft lässt erahnen, wie hart an der Sache gearbeitet wird bzw. worden ist und wie unangenehm den Entwicklern die Probleme sind.

Wir danken MacroWelle
für das Einsenden dieser News.